Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

SaS ( 4-S ) LnL 
8) ® wollen die Koh,-rische Erbel, neben dem Kaufmann Hr. Reist,ig, und Hr. Umbach auf dem 
Marckt, auf Donnerstag den -cken Sctobr. veranc-i-nire», allei, and Haußgeräch? w e auà 
kutschen - und allerhand Pferde - Ge,chirr, - neu vollständigen Wagen allànè, SfJ uö> 
wie auch Cfit , 4 Ohmige Wein-Fässer, auch allerhand Sortm Bücher ÄÄs!!: 
Charten. Wer da,» Stils bezeiget, beliebe sich aufobgemeltenTag einznftndei, S ' 
9 ) B-Y dem Kaufmann Hr C-rub- sind ebe.ssals halbe und viertel Looseder hiesiqen -een Nr- 
men - Walsen- und Fundelhanß-Lotter.-, wie auch einige Plans und Loose ,u beraten Ke,era 
sten Preiß zu,"L." " ' ' imgl-ichen auch weiß Frantz'ostch SeL im billig! 
ie>) In des Schlosser Meister Böckels Behausung hinter dem Marstall, ist ein wohl conditionw 
.es Clav.c.nvo» contra « bis D gegen 9 Louis <l'°r zu verlassen, wie auch ein Clav cordi um mn 
büttwerden! ** 2,m &a * c S-m-ldteu Hauses besehen«^! 
I.) Beim Buchbinder Nie, Seibertauf dem Drinck zu Cassel, sind neue Catalogi zu habe,,, am« 
^ neue deutsche und srantzosifche Bücher zu verlehneu. ^ 6 stU( v 
fi " b »u« Säcke zu verkauffeu, wer solche b-nöthigt, kan 
rz) Da nmimrhro der Hessische ordinaire 4 to C-lender die Presse verlassen, und entweder rob oder 
g-chlzt, |° wohl Dutzenden, als ganzen und halben auch Viertels Hunderten ben a'bià 
Armen- und Waisenhauß in der Unter-Neustadtzu b-kvmmcn stehet. So ivird solches diermn 
bekannt gemacht. Cassel de» rteu Octobr. 1766. 0 ^ermit 
14) I» nächst verwichencr Woche, sind au Quartals - und Wockeusteuren einkommen 
8. Hlr. dahingegen find vor dergl. ausgegeben worden ìz2 Rthlr. 29 Alb 4 ¿tr nnh* 
extra ordinaire» Steureu I Rtlr. 19 Alb. 4 Hlr. mithin sind mehr ausgegeben als emattiommon Z 
Rthlr. 16 Alb. Cassel den 4ten Octobr.^, 766. umgenommen 28 
,, . Furftl. Virt-Llion des ?Lrmen-Uttd wavfenbause« 
15) Es hat der Herr tzahndnch Oehlhans und dessen Schwester alhier, ihren Garten vor öem Weim 
Thor am grünen Wege gelegen, vor eine gewisse Summa verkauft, wer etwas daran ru và, 
Viren oder näherer Käufer zu feyn vermeint, wolle sich bey demselben reit Rechtens melden F 
16) Es ist bereits vorhin höchsten Orts gnädigst adprobirt worden, daß denen Stadtell und ander,, " 
Commune» hiesiger Lande, frey stehen solle, aus ihren Cammereyen und Gemeinds! Casse» 
ter denen damahlen bekannt gemachten Bedingungen, in die alhiesige Lotterie einruleaen und d, 
Betrag,.» Ausgabeberechne». Nachdem es nun bey dieser,um allgemeinen Bà ab-ià 
den gnädigsten,Ste|olntl°n nach wie vor fein Verbleiben hat, immittelst aber die ohillänasimbk 
cirie vilte gnädigst vr.mlegirte Armen-Waysen und Fünde,-Haust-Lotterie, ihren, aufden-t, 
Dec-mbris -. c eu, für allemahl ve rbestunmt bleibenden Ziehungs - Termin immer naher komm 
und es „dr.gcns die dabey àtthalb» wahrzmiehinendc Ordnung und Accnratesse ohnuniaän-: 
Uch er,ordert, die Bücher frühzeitiger und che.,beri als sonsten znn, Schluß bringen in laL' 
AIS hat man nicht „urbi-les sondern auch zugleich die ohnfehlbar zu gefttzrer 8cir für sich aelentl 
Ziehung und zeitigen Schluß der Bücher vorgedachter Vllren Lotterie, dem Äublico tu desio me« 
rerer Def-hl-unchung der all-ilfalssige» Einlagel, hierdurch nochmalen bekannt machen und imi 
ehern wollen. Cassel den 2)ten Septembris 1766. v D vet * 
¿jüvftl. Heßische Lotterie-Direaion dafelbsten 
17) Nachdem man rwthrg gefunden und bewogen worden, in Absicht anfdie durch die 
geiishinknElg zu verrichtende Nähe- Stick-S,rick-'«nd andere Weibliche Arb ' 
uachstbevorstehend.'n 1707^» Jahres eme andere und möglichst vollkommeucre Einrichtn, a m 
allhiesigcn gr-se» Armen-iilld Wavsen - Hanse zu treffen undvm-zukeh ^ml Lu, SÄ 
w-»nng und Aufsicht iclchcr Arbeit anreicheud geschickte, sittsame und ehrliche Franens-Perso» 
ledi .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.