Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

sie im nicht Erscheinungs-Fall ohnfehlbar zu gewärtigen haben, daß sie mit ihren etwai- 
gen Forderungen xrXààiret und weiter nicht gehöret werden, sign. Detmold den 27 
August 1766. 
Grast. Lipprsihe Lanylar und Rathe daselbst. 
s) Nachdem bey Fürst!. Kriegs-CoUegio von des im löbl.Wolsfischen Cuirasiier-Regimente 
verstorbenen Cornette Halberstadls Erben Ansuchung geschehen, daß zu Ausfindigma 
chung und liquidation derer vom Defuncto nachgelassenen sämtlichen Passivonim Ter 
minus peremptorius anberahmet-und hierzu so ein als der andere derer Credirorum 
durch ediàles convoLiret werden möchte ; solchem Suchen auch statt gethan undTagesahrt 
auf Donnerstag den 22ten Novembr. nächstkünftig pr^^giret worden; Als wird solches 
allen und jedenwelche an vorermeldeten Desunctum Rechtsbegründete Forderungen zu 
haben vermeinen, hierdurch zu dem Ende bekannt gemacht, um sodann auf Fürstlicher 
Kriegs - OoUegii Lxpedir-Stube zu gewöhnlicher Morgenszeit in Person oder durch anrei 
chend Bevollmächtigte, gegen den Halberstädtischen Mandatarium ohnausbleiblich zu er 
scheinen, ihre Schulden, krTtentionen zu liquidiren, und das darunter nöthige ad Pro- 
tocollum zu verhandeln, hiernächst aber Rechtlichen Bescheides-so wie im widrigen fall 
ohnfehlbar zu gewärtigen, daß der Zurückbleibende darmit schlechterdings pr^cludirt- 
und nicht weiters dahier gehöret werden solle. Cassel den 28ten August 1766. 
Hürstt. Hessisches Rtiege; Collegium Hierselbst. 
III. Sachen so in- und austerhalb Lastet zu verkauffen sind. 
1) Nachdem die zu der seel. Frau Qber-Stallmeistm'n Spiegel von Pickelsheim Nach- 
laffenfchaft gehörige allhier in und bey der Stadt gelegene immobil - Stücke, neml. i ) 
Ein ganh von Stein erbauetes und in gutem Stand befindliche Wohnhaus von 3 Eta 
gen, welches 119 Fuß breit und zsFuß tief, mitHosraumund einem ebenfalls von Stein 
erbaueten Hinter-Haus, so 72 Fuß breit, und 25 Fuß tief ist, nebst zweyen dazu gehö 
rigen am Berge gelegenen Obst- und Grabe-Garten jeder zu i Ar. gros. 2 ) Ein Con 
tributions- und Zinß-freyer Garten zu zi-Ar. am Canal gelegen mit gemauerten Ter 
rassen und durchaus mit einer hohen Mauer umgeben, auch mit einem räumlichen Gar. 
tenhaus versehen. 3) Eine contributions- und zinßfrcye Wiese, neben dem Invaliden-- 
Haus, zwischen der Diemol und dem Canal gelegen, zu ê Ar. 4 ) Eine contribuable 
und zinßbare Wiese unter dem Königöberge gelegen, zu l Ar. auf den Antrag sämtli 
cher Herren und Frauen Erben an den Meistbiethenden verkauft werden sollen; auch 
darauf und zwar auf die Stücke No. 1. 3150 Rthlr. auf No. 2. 800 Rthlr. auf No. z 
80 Rthlr. und auf No. 4. 80 Rthlr vorläufig gebotten worden: So wird solches zu 
dem Ende hiermit öffentlich bekannt gemacht, damit fick diejenige, so dazu Lust haben, 
und ein mehreres zu geben gesonnen sind, sich bey unterschriebenem, von Hochsürst!. Re 
gierung ernenntem/Erbtheilungs-Commiüario zeitig melden,und ihre Gebotte thun können. 
Worbey auch zur Nachricht ohnverhalten bleibt, daß bey der Bezahlung das Gold in 
currentem Wehrt, die Louisd’or zu s Rthlr. und der Ducate zu 2^ Rthlr. angenom 
men
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.