Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

( 2 77 ) 
zur 8 u!ffiaAar!on aufgetragen, auch lei minus licirarionis aus Montag dm 28tm Julsi 
schierekünfftig anberahmt worden ist; So können sich diejenige, welche obgedachtes 
Wirthohauß, die neue Herberge genannt, cum pertinentüs zu knuffen willens sind, be- 
regten Tages zur rechten Zeit, auf hiesigem Amte coram commissione einfinden, ihr 
Gebott thun, und hat der Meistbietende nach 12 Uhr, dem Befinden nach, des Zu- 
schlage zu gewärtigen. Sign. Gudensherg den zoten May 1766. ^ 
Vigore Commiffio.nis, T^paffk. 
0 Es soll des Gegenschreiber Haumanns nachgelassene Wittib, ihr vor dem Annaderger 
Thor gelegener Garten ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkaufft werden. 
Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem darzu ein für allemal aus Montag den 
iten Seprembr önbcrßfyniien licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cas 
sel den sten Junii 1766. Fürsil. Heßisches Landgericht daselbst. 
L) Es wollen die Geschwistere Hrn. Johann George Eymann und Frau Anna Elisabeth 
Weißin, ihr Wohnhauß in der Unterneustadt, zwischen Nicolaus Eberhart und Bal 
thasar Engelhardt gelegen, an den Meistbietenden gegen baare edittmaßige Bezahlung ver 
kaufen und sind 940 Rthlr. darauf gebotten. Wer nun ein mehreres zu bieten geson 
nen , kan sich bey denen Erben melden. 
7) Es wollen die Albrechtrschen Erben, ihre Wohnhauß , zwischen der Juden Schule und 
dem Schumachermeister Götze gelegen verkaufen, und sind darauf 550 Rthlr. gebot 
ten worden. Wer ein mehreres zu geben Lust hat, kan sich bey denen Erben oder dem 
Vormund Hm-Steinmann melden. 
8) Es soll der Sophia Carharma Eichlerin zu Laudenbach sämtl. immobil- Vermögen, be 
stehend aus einer Mühlen mit einem Gange, zweyen Wiesen hinter der Stein-Mühle, 
zweyen Wiesen auf der faulen Wiest, zweyen Garten bey dieser Mühle gelegen, und £ 
Acker Land, ex officio öffentlich an den Meistbietenden verkaufft werden. Wer nun sol 
che Grundstücke zu kauffen willens ist, der kan sich Mittwochen den izten August vor 
hiesigen Fürstl. Amte angeben. Lichttnau den 2ten Junis 1766. 
Fürst!. Heßisches Amt daselbst. 
9) Es will die Frau Cabinets-Secretariin Kannengiesserin, ihr Brau-und Wohnhauß 
aus dem Pferdemarckt gelegen verkauffen, es kan auch ein Capital darauf stehen bleiben. 
Wer dazu Lust hat, kan sich bey derselben melden. 
10) Auf der Oberneustadt, in der Weinberger Strasse, ist ein gelegenes Hauß zu verkauf 
en. Wer darzu Lust hat, kan sich bey dem Buchdrucker Lüdicke melden. 
n) Es soll ein in-und vor Wolffsanger sehr wohl gelegenes Landgut, welches Zinns 
und Zehend frey ist, und in 2 Hufen Land, auch 5 Stück Erbland bestehet, mit zube, 
hörigen Wohnhäusern, Scheuren, Stallung, Wiesen und Garten verkauft werden, 
und 6nd daraus 3202 RtKlr geboten worden. Wer ein mehreres zu geben gesonnen, 
wolle sich bey dem Hrn Notario Schlüter melden 
i2) Es wollen die Geschwister Graßmeder, ihren Garten vor dem Annaberger Thor im 
Mittelwege, zwischen dem Kaufmann Hrn. Kister und dem Schumacher Meister Ritberg 
gelegen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.