Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

C 240 ) 
II. Sachen, so itu und ausserhalb Cassel zu verkauffen seynd. 
1) ks soll des Conrad. Bettenhausm zu Niedervellmar sein Haus und Hofte»de zwischen 
denen Ullemannischen Erben und Zoh. Jost Carl gelegen, imgl. 5 u 1 halben Acker Erb 
land ex officio an den Meistbiethenden öffentl. verkauft werden. Wer nun darauf bie 
ten will, der kan sich in dem dazu, ein für allemahl, auf Montag, den r i sten Jul. schiers 
künftig anberahmtenLicitat.TerminaushiesigemLand-Gerichtangeben.Cassd 2sApr 1766 
Fürstl. Heßtsches Land,Gericht daselbst. 
2) Es sind Jhro Excefl. die Frau Generalin Wolff von Gudenberg gesonnen, Ihres zu 
Mönchehof gelegenes Erb- und eigenthümliches Guth, als 6 comriKuadle Hueffen ä 
20? xi Acker i R. Land, 63z Acker, ic\ Ruten Wiesen, und Ar. 4 R. Garten, in Sum 
ma, 272Acker, 12j Ruten. Ferner, 4 adelicke freye Hufen, aii8{ Acker, 32 Ruten 
Land, 2; t | Acker, 8 Ruten Wiesen und Acker, 11 Ruten Garten, in Summa, 149^ 
Acker, izz R. nebst denen dabey gehörigen Diensten, Zehnden und Schäserey, wieauch 
an sackfallenden Früchten, 121 Viertel, 7 Metzen, 3^ Bl. Korn, 12; Vtl. n Metz. 
3 Bl. Hafer, 7Rthlr. 4M. n£ Hlr. Wiesen-Zmß, und22 St. Hahnen, zu ver 
kaufen; Wer nun solches gegen prompt Bezahlung käuflich an sich zu bringen willens, 
kan sich in der Obersten Gasse am neuen Thore, in dem Simonischen Hause, beym Hrn. 
Hundeshagen angeben, und nähere Nachrichten einhohlen: Es dienet auch zur Nachricht, 
daß nach Befinden das adeliche und contribuable Separat verkauft werden kan. 
3) Das vormahlige Rocken-Müller Ellingerische Hussen Gmh und darzu gehörige Ge 
bäude zu Beysforth ohnweit Malsfeldt, welches der Hermann Grebe aus Neu Morschen 
vor ohngefehr 2 Jahren vor 660 Rrhlr. erkauffet hat, aber keinesweges bezahlen kan, 
soll auf dessen gefahr, darauf Hafftender dringender paffiv-Schulden halber von Gerichts 
wegen anderwartig an den Meistbietenden verkaufft werden und wird hierzu Terminus 
auf Dienstag den 8ten Julii s. c. angesetzet, hätte auch jemand Lüsten solches in an 
nehmlicher Condition noch eher zu erkauften so kan sich derselbe alle Dienstag zu Mals 
feld bey dasigem von Schällayschen Gericht melden und sseine Erklärung thun Mals, 
feld den 6ten May 1766. 
Hoffmarin. 
4) Es wollen die Geschwister Graßmeder, ihren Garten vor dem Annaberger Thor im 
Mittelwege, zwischen dem Kaufmann Hrn Kister und dem Schumacher Meister Ritberg 
gelegen, an dem Meistbietenden gegen baare Bezahlung in Nieder Heßischer Mehrung 
verkauffen; Wer nun hierzu Lust hat, kan sich bey dem Gärtner Graßmeder unter dem 
Weinberge melden und sein Gebott thun. 
<) Es will die Witwe Frau Schuchardtin ihr Wohnhaus in der mittelsten Fuldagasse, 
zwischen dem Kaufmann Hrn Bonsfeld und der gewesenen Dammischen Behausung ge 
legen, an den Meistbietenden verkaufen, und sind bereits 1130 Rthlr. darauf geboten 
worden. Wer nun ein mehreres zu geben gedenket, kan sich bey besagter Wittib all- 
hier, oder dem darüber stehenden ^urawr Johannes Schuchhard zu Wehlheiden melden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.