Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

&k 9 ( m ) Qü3 
hiermit cdictaHtct zum ersten, zweyten und drittemnahl dergestalt, daß sie in besagtem wr- 
mb ohnausbleibiich in Person oder durch hinlänglich bevollmächtigte Anwalde vor hiesi 
gem Gericht erscheinen, ihre Forderungen, wie sich gebühret, liquiden, und darauf recht 
lichen Bescheid, oder bey ungchorsamlichen Ausbleiben der prtedusion gewärtigen. Hoof 
twj i2(m Merz 1 766. Adel, von Dalwigkisches Game - Gericht daselbst. 
Z) Nachdem die vebit-und Vergleichs-Sache Weyl des Hrn. Hof.Marschall Freyherrn 
von Seyfferditz alschon vor Jahr und Tag ihre Endschaft erreicht hat, gleichwohley 
diele Concreditores sich wegen Auszahlung ihrer Bescheids-mäßigen Befriedigung bis 
hierhin gar nicht gemeldet haben; So werden alle und jede, welche bey dieser Sache 
etwas zu hoffen haben, hiermit öffentlich erinnert, sich wegen Auszahlung des Ihnen 
Läjuäicil'ttn Betrags bey dem Gasfiter der Evangelisch Lutherischen Gemeinde, Hrn. 
Dreffell alhier binnen denen nächsten 3 Monathen zu melden, ansonst und nach Verlauf 
der bestirnten Frist die nicht erhobene Gelder zum besten derer Armen aufpeufion ausge 
lehnt werden sollen. Cassel den i ten April 1766. . 
4) Sämtlichen des bey dem Hochlöbl. Leib-Dragoner-Regiment verstorbenen General- 
Majors von Hanstein Creditoribus wird hierdurch von Commiñious-wegen bekannt ge 
macht, daß zum Versuch einer gütlichen Compoimon und Vmheilung der Verlassen- 
schaffts-Masse Terminus auf Montag den 5 ten May b. a. prXñgiret worden, des En 
des dann erfaßte Creditores entweder in Person oder durch specialiter zu sothanem Ge 
schaffte Bevollmächtigte so gewiß erscheinen, als widrigenfalß ohnsehlbahr gewärtigen 
müssen, daß nichts destoweniger fortgefahren und dasjenige, wozu die inifruct erschie 
nene Creäiwres sich gütlich verstanden, auch von ihnen, vor genehmiget, angenom 
men'und gehalten werden soll. Cassel, den 2ten April 1766. 
C. F. Apell, Vigore Commilitonis. 
IV. Sachen, so in-und ausserhalb Cassel zu verkauffen seynd. 
1) Es sollen des Johannes Baumbach & uxor von Fürstenwald folgende Grundstücke, 
als i) z Acker Land an Hans Henrich Steuber und Jost Henrich Engelhard gelegen. 
2) ‘ Acker im Lohn an der Griese Grund, und Johannes Hartmanns Erben. 3) I 
Acker in der Berchs Breide an Hans George Engelhard und Hans Wasmuth Gros 
hans gelegen. 4) Ein Garthen über dem Dorffe in den sogenannten Lippeshösen, an 
dem Greben Anthon Gerbig gelegen- O L Acker Land auf dem Berge an Jost Hen- 
rich Hartmann und Hans Ludwig Klein gelegen 6) i Acker zwischen den Hecken, an 
Hans George Enaellhard und Johannes Kumpen gelegen, ex officio an den Meiftbie- 
■ tenden öffentlich verkaufft werden; Wer nun darauf bieten will, kan sich in dem dazu 
ein vor alle mahl auf Montag den 2ten Zunii schierskünftig anberahmten lidtarions-l'«r- 
m'm auf hiesigem Landgerichte angeben. Cassel den 27km Febr. 1766 
Hochfürstl. Heßisches Land,Gericht daselbst. 
2) Die Krebsischen Erben auf hiesiger Ober-Neustadt, wollen ihre Elterliche Behausung, 
zwischen dem Hrn. Forst-Rath Trumbach und dem Kramer Hösbach gelegen, an den 
Meinst-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.