Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1766)

Cá 5 ) ( H2 ) 0¿3 
dessen Wiesen zu beyden Seiten her, 6 ) £ Acker auf der Hasthalle an dem Greben Hart, 
mann und Joh Engelhard, 7) Haus und Hof zwischen Jost Brils Erben, und Friedrich 
Benedix Erben, 8) 2 Acker hinter der Steinkauste anZoh.SteubertsRel. und Christoph 
Schaub, 9) 1' Acker an den Büchen an Hans Henrich Lower und Hans Georg En- 
gelhards Erben,, 10) 1 Acker hinter der Buchslinde an dem zeitigen Greben Hartmann 
und Georgs EckardKumpm, u) 1 Krautgarten an Hans Jost Sprenger und Soft 
Henrich Engelhard her ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer 
nun daraus bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemal aus Montag den 28-ten 
April schiersrünstig anberaumten Lidtations-Termin aus hiesigem Land-Gericht angeben. 
Cassel den i4tenFeör. 1766. 
Fürstlich. Hesiisches Land-Gericht daftlsten. 
5) Es sollen der Elisabeth Frickin von Fürstenwald folgende Grundstücke, als i) ^Acker 
Krautgarten an der untersten engen Gasse, r) .£ Acker Krautgarten im Lückenhohle an 
Wasmuth Groshans, 3) i Acker auf dem Zweswege an Georgs Kumpen gelegen , 4) 
I Acker in den Wolfsäckern ein Ahnwcnder an George Sprenger gelegen, j) z Acker 
Krautgarten in den Lippeshöfen an Wasmuth Groöhans gelegen, ex officio an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kan sich in 
dem dazu ein für allemal auf Donnerstag den 24^ April schierskünstia anberaumten 
Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben.' Cass'l den I4ten Febr. 1766. 
Hochfmstl. Hesiisches Land-Gericht daselbst. 
6) In ausgeklagter Schuldsorderungs- Sachen sollen des abwesenden Ich. Wr'lm Volk- 
mans und dessen Ehefrauen in Obligatione verschriebene Unterpfände, als 1) Ein 
Haus benebst dem darbey gelegenen b Stück Garten in der obersten Vurgstraste anDiet« 
rich Groß, 2) l Acker Erbland in der Dause an Christian Herdolt, 3) ^ Äcker an der 
Fluhrscheere an Hrn. krocuratorLilciiL»chntt'ds Erden 4) \ Acker aufm Berken anJoh. 
Henrich Kunots Erben von Obrigkeit und Amts wegen an den Meistbietenden verkauft 
werden, worzu Terminus Licitationis auf Mittwochen der 7ten May praffigirt. Wer 
darauf zu bieten willens, kan sich des Morgens um 9 Uhr m Rathhause melden, und 
sein Geboth thun, und derklus Licitans alsdann das weitere erwarten. Wolshagen 
den 7ten Febr. i?6§. 
Fürstl. Hesiisches Städte Gericht dafelbsten. 
7) Nachdem des verstorbenen Rathsverwandten und Gasthalter Burkhard Grebens Be- 
Hausung samt Zubehör auf der Ober-Neustadt allhier, der Schwarze Adler genannt, aus 
Ansuchen des Grebischen Testaments-Lxecntotis Jacob Weyniars Hierselbst gegen baare 
in alter Niederheßischer Wehrung zu leistende Bezahlung an den Meistbietenden verkauft 
werdensoll; als wird demkulffico ein solches desEnds hierdurch bekannt gemach-, damit 
derjenige, so darauf zu bieten Lust hat, sich auf hiesiger Fürsil. Französischen Eanzley 
Freytags den 2 sten April schierskünstig vormittags 10 Uhr, als welcher ein für allemal 
pro
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.