Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1764)

\3 ( 7 ° ) 
8) In des Hrn. Gehekmbden RegierungEath RiesenS Behausung, auf der Fuldebrück, 
ist das Hmter-Hattß aus Ostern zu vermiethen, worinnen 2 Stuben, i Cammer unj 
Küche, nebst Boden und Stallung; Wer solches miethen will, kan sich bey demStÄ. 
schreibet Hrn Wenderoth in besagtem Hause melden. 
9) Es soll die von Nordeckische freye Wiese bey Sandershausen an der Fulde Mger, 
auf dieses Jahr vermiether werden. Wer hierzu Lust hat, kan sich bey dem Hrn. Äst.',« 
sore und Regierungs-Froc. Scheffer meiden und das weitere vernehmen. 
10) Es will der Gemeinde Burgemeister Hr Colmar, in seiner Behausung in der Casii< 
nalsgasse, ein Logiment vermiethen und kan auf Ostern bezogen werden. 
11) Auf der Oberneuftadt, in der Witwe Matthein Behausung, ist in der zten Etage 
i Stube, Cammer und Platz vor Holtz zu legen zu vermiethen. 
12) Zn der Brinckstrasse, in des Friedrich Keils Wittib Behausung, in der 2ten Etage, 
' ist i Stube, nebst Cammer und Platz vor Holtz zu legen, zu vermiethen. 
13) In der Untersten Ziegengasse, in der Vollmarijchen Behausung, isthintenhinaus, 
ein Logiment aus Ostern zu vermiethen. 
14) Es will die Frau Cabinet-Secretariin Kannengiesserin, in ihrem Brauhause, aus dem 
Pferdemarckt, in der zten Etage, ein Logiment aus Ostern vermiethen. 
i s) Beym Hr. Köhler in der Möllergasse, ist vorn heraus i Stube, Cammer und Küche, 
wie auch hintenhinaus, 1 Stube und Vorgemach nebst eitlen verschlagenen Keller und 
Holtzstall, sogleich zu vermiethen. 
16) In der Untersten Fuldagasse, ist 1 Stube und Cammer zu vermiethen und auf Ostern 
- zu beziehen. • 
17) Nahe beym ZwehrenThor, ist 1 Stube, Cammer und Küche, aus Ostern zuvermiethen. 
vi. personen , so Bediente verlangen. 
i) Es wird eine Kindermagd, so zugleich mit Netzen und Waschen umzugehen weis, aus 
' Ostern, und sodann ein Bedienter, welcher im srisiren und schreiben erfahren, letzterer 
allensalß sogleich in.Dienst verlangt. 
VH. Personen, so Dienste verlangen. 
1) Ein gelernter Jager, von boneicer Familie welcher sich auch schon versucht hat, suchet 
Dienste bey einem Herrn, da die Jagd exerciret wird. 
2) Ein junges Frauenzimmer, von guter Familie, welche in aller weiblichen Arbeit sehr 
geschickt, such! bey vornehmer Herrschafft als Cammer-Jungfer emploiref zu werden. 
3,) Ein Koch, Achet.Condition, in-oder ausserhalb Cassel. 
4) Ein im Schreiben und Rechnen wohlerfahrner Mensch, suchet Condition ausserhalb 
Cassel 
5.) Ein junger. Mensch, welcher bereits mehr schienet, und im Raß-und Frisirey erfahren, 
suchet als Laguay Dienste. ^ " 
VIII, Notiß-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.