Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1763)

( 78 ) 
so gewiß vernehmen lassen, als wiedrigenfals gewiß gewärtigen sollen, daß mehr gedachtem 
Curatori gethaner und von denen Rindfleischischen Erben íiib acto vom lyten April sxr 
angenommener Osterte ebenmäßig von ihrer feite als zugestanden und acceptiret angenm 
men, und weiter ergehen soll W. R. Cassel den 2ten Febr. 1763 
<£. H Lhalmann, 
II. Sachen, so ausserhalb Cassel zu verpachten seynd. 
1) Nachdem gnädigst gut gesunden und besohlen worden, daß die Wirthjchafft zu Wb 
helmkthal, sambt einigen Güthern , an Garten, Wiesen, Ländereyen und Huden, auch 
bisherigen freyen Bler-undBrandteweinSchencken-und yerbergieren, von nächstkünftu 
gem iten May 'Tag au, auf drey Jahr, an den Meistbietenden verpachtet werden sol 
le, mithindarzu Hrmmu8liciratiom8aut den Iten Lartii, schierskünstig anberahmt worden; 
Als wird solches hiermit öffentlich nicht nur bekandt gemacht, sondern es können auch die ver- 4 
pfachtungs - Conditiones und pertinencien, vor dem Termin., dey dem G Heimen - Kriegs- 
Rath Schmerfeld, auch Kriegsund Domainen-Rath Grimme! eingesehen und sich sel 
che bekandt gemacht, niemand aber zum Bitten admittim werden, wann Er nicht in 1er. 
mino beglaubte Obrigkeitliche und hinlängl Attestata seines bisherigen Verhaltens und 
Vermögens-Umstände vorzeigen und ad acta überlieffern wird. Cassel den 2ten Febr. 176z. ^ 
2) Demnach das HerrfchaftlicheVorwerck Franckenhauftn Amts Grebenstein/ von nächji- 
Levorsrehendem May Tag an, anderweit verp achtet werden soll, und hierzu Terminus 
licitationis aufnächstkünstigen Dienstag den Iten Marcii , weniger nichtzu ÄZl'ederverpsach- 
tung der auf Johannes-Tag dieses Jahrs vacant werdenden Herrschaftlichen Mühle bey 
Sandershausen Amts Cassel ein nochmahliger ücitations' Termin aus Montag den 1 iten c 
April an! erahmt worden; Als wird solches hierdurch bekandt gemacht, d. mit diejeni 
ge, welche gedachtes Vorwerck oder die Mühle zu plackten gestnnct sind, sich in denen 
angesetzten Terminen auf Fürstlicher Kriegs' und Domainen-Cammer alhier in Persohki 
oder durch gnugsam Bevollmächtigte einfinden, wegen ihres bisherigen Verhaltens und 
daß sie der verlangenden Pfacktung gebührend vorzustehen/ die erforderliche hinlängliche 
Camion und resp. Inventarien' Gelder auch zu berichtigen im Stande seyn, obrigkeitliche 
Attestata, ohne welche niemand zur ^Citation gelassen werden kan, produciren , nach Ler- 
nehmung der Pfacht-Konditionen ihr Gebort thun und darauf das weitere gewärtigen 
mögen. Cassel den 2ten Februar 176z. . J. 
Fürstlich-Hessische 2 xriegs--und Domamen - Lammet dafttbsten. 
3) Nachdem resolvirt worden, daß nicht nur das bisher in administration gestandene 
Herrschafftl. Vorwerck Weisseustein hiesigen ^mts nebst der vorhinnigen Fohlcnhude 
auf dem Habichtswald und denen zu sothanem Vorwerck gehörigen Acker-Fahr - und 
Handdiensten, sondern auch das Vorwerck zu Beberbeck, Amts Sababurg, mit der 
daftlbstigen Mahl-und Bohr-Mühle auch Ziegelbrenmrey, von nächstinstehendenMay- 
Tñg an verpsachtet werden sollen, und dann hierzu wegen des Vorwercks Weisseustein mil 
Zubehör Terminus licitationis auf Mittwochen den !6d'n Märtz fchierSkünftiq, wegen 
des Vorwercks Beberdeck mit Zubehör aber, auf Donnerstag den i7ten eju»demal!m 
anht-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.