Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1761)

( 28s ) 
12) Es hat der vireäsur vom König!. Franhvsischen ttopiral-^mbulant» von der ^rrnes des 
Printzen von Soubize, am seiner Anher,Reise, 6 stück Pferde, angeblich aus dem Amt 
Attendorn im Cöllnischen, zum Vorspann bey obgedachtem Hôpital mitgenommen, und 
solche, weilen die Eigenthümere unter Wegens darvon gegangen, alhier abgeliefert. 
Dahero wird solches dem publico hiermit bekannt gemacht, damit die Eigenthümere 
dieser Pferde längstens binnen Mvnaths Frist, gegen Erstattung der davon bezahlten Un 
kosten, selbige alhier wiederum abholen mögen. Cassell den 4ten Septembr. i?6l. 
HochfülsiL. Heßische Rentherey alhier. 
IZ) Es sollen Montag den ?ten lwjus Nachmittags um i Uhr,in des Schreiner-Meister 
Johannes Böttgers Behausung, in der Oberstengaste, am Beckermeister Siebert, al 
lerhand Kleidungen, S.ilberwerck, Linnen, Bette, Meßing, Zinn, Kupffer, Holtzwerck, 
Eisenwerck, Gläser, porcellain» und sonstiges Haußgeräth, verauctioniret und gegen 
baare Bezahlung verabfolget werden. Als können sich diejenigen so etwas zu kauffen ge 
sonnen, daselbst einfinden. 
14) Churfürst!. Mayntzischer Qber-Amtmann zu Fritzlar und Naumburg, machet hierdurch 
von Amtswegen bekannt, wie letztere Wochen in Fritzlar drey Pferde von einem Unbe- 
kandten, zum Verkaufs gebracht worden, welcher, als sich desfats legiàiren sollen, 
guf und darvon gegangen ist; weshalben hierdurch ein Terminus von 4 Wochen peremp 
torisch angesetzet, und durch offene Zeitung bekandt gemacht worden, binnen welchen der 
Eigenthümer sich melden, sein Recht zu diesen Pferden dociren und solche gegen ein billiges 
Futtergeld zmück-nehmen, oder gewärtigen solle, das demnächst solche verkauffet werden. 
Sig. Fritzlar den n ten August 176*. 
exMdto Churfürst!. Amts, s. Ferrare, 
pt. Stadtschreiber. 
15) Zn der untersten Marcktgasse, in der Witwe Frau Steinin Behausung, ist zu haben: 
Weiser Rheinwein, dieLoureUls vor 12 Albus. Rother Wein á 12 Alb. Desgleichen 
Eßig, das Maaß vor 8 Albus. Wie auch guter Hirsen, 12 Pf. vor i Rthlr. dito 9| 
Pf. vor i Rthlr. Angleichen Waihen-Meehl, das Pf. zu ; Alb. dito 2 Alb. 8 Hlr. das 
Pfund. Roggen Meehl, i Centner vor s Rthlr. 8 Alb. gescheckte Gerste, das Pf. 
2 Ald. 4 Hlr. à 2 Albus. 
16) Bey Hrn. Samuel Otto, auf dem Graben, gegen der untersten Endengasse über, ist 
feiner kànar Zucker in gantzenHucheadas Pf. vor 1 Gulden, zu haben. 
i?) Es suchet jemand, in einer gangoahren Strasse, ein Logis, welches sich vor einen Brau 
er schicket, auf bevorstehenden Michaeli zu miethen. 
18) In des Becker-Meister Alsfelds, Hause, aufdem Brinck, sind gestickte Manns-à. 
àen, das paar vor 6 bis 20 Rthlr. zu bekommen. 
Nn Z 19 ) Es
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.