Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1761)

' 
6 a 5 ( io5 ) 
obgedachten Peter Holhschues sämtlich Bekannt-und Unbekandte Creatore* zu dem auf 
Dienstag den 2gtm Junijh a. sub fpedali praejudido& perpetui silentii bey hiesigem FÜG. 
Hof-Gericht ein vor allemahl bestimmten Termino erlassen worden; So wird solches hier, 
mit zu eines jeden lmerellemen Wissenschafft und Achtung öffentlich bekannt gemacht. Sig* 
Castell den roten Martii r?6i. 
Zürstl. Heßisches Hof-GerLcht daselbstm 
n. Sachen, so tn Eassell zu verkauffen seynb. 
r) Es wollen die Knauerischen Erben, ihr aus dem Töpfenmarckt, zwischen denen RungW 
Erben und der Garküche, gelegenes Hauß, an den Meistbietenden gegen baare Vezch 
lung verkauffen; Wer darzu Lust hat, kan sich bey besagten Erben melden. 
2) Es sind zwey aneinander gelegene Garten vor dem Möller-Thor, zu verkauffen. Drr 
Verleger gibt Nachricht. 
z) Es wollen die Jacobischen Erben, ihr in der Castenalsgasse, zwischen der Wittib Weß 
fenbachin und dem Gundelach, gelegenes Vorder undHinter-Hauß, an den Meistbieten. 
den, verkauffen, und sind über voriges Gebott derer 750 Rthlr. so Rthlr. mehr unl 
nunmehro 8oo Rthlr. gebotten worden. Wer nun ein mehreres zu geben Lust hat, wollt 
sich bey dem Vormund, dem Weißbinder, Meister Rosenthal, melden. 
4) Hr. Wilhelm Höckell und dessen Ehefrau, wollen ihren vor dem Möllerthor neben dm 
Löwer-Hof über, gelegenen Garten, verkauffen und sind bereits z8oRchlr. daraufgebot« 
ten worden. Wer nun ein mehreres zu geben gesonnen, kan sich bey ihnen selbst melden. 
O Es will der Huthmacher Meister, Peter Großhenne, sein in der untersten Schaffer« 
gaffe, an dem Hos-Dachdecker, Meister Blatte und dem Bader Hrn. Naumann, gck 
genes Hauß, an den Meistbietenden verkauffen. Wer darzu Lust hat, kan sich bey ihm 
selbst, melden. 
6) Es ist ein vor dem Annaberger Thor gelegener grosser Garten, zu verkauffen. 
Verleger gibt nähere Nachricht. 
in. Sachen, so in Cassell zu vermiethen seynv. 
r) Nachfolgende Zchendfteve Ländereyen vor dem Möller-Thor, sind zu vermiethen: M 
i) ilö Acker unterm Heiligenderge. s) ih Acker am HeckershauserWege. 3) *h 
v • Acker
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.