Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1757)

( 334 ) 
6) Bey der Frau Hagin, gegen der Lutherischen Kirche über wohnhafft, sind zackichte und 
auch glatt gewürckte Spitzen, Cammertuchene auf Spitzen Arth gewürckte Dimes - und 
Manns,kian(checcen, geblümt und glattes Cammertuch, desgleichen Batist in allen quali- 
tätcn, um billigen Preiß, zu haben. 
7 ) In der Obersten Gaff', in Hrn. Hundeshagen Behausung, bey Johann Jost Appell, 
sind extra gut.gegossene Lichter, 6\ Pf. vor i Rthlr. auch i Pf. a s Alb. 4 Hlr. zu haben. 
8) Es haben die Egerfchcn Erben, ihr Wohnhauß, auf der Freyheit, zwischen dem Be 
cker-Meister Engel und dem Buchbinder Hrn. Berthold gelegen, für eine gewisse Suma 
Geldes verkauft; Wer nun was daran zu prätendiren, oder näher Käufer zu seyn ver 
meint , wolle sich Zeit Rechtens melden. 
9) Es wollen, die französische Demo-teiles Mattdeu, in der Untersten Fuldagasse, in des 
Handschumacher Dissets Hause wohnhaft, im französisch Lesen und Schreiben, wie 
auch, im Nähen und Stricken, Kinder hiormiren. Die darzu Lust haben, können sich 
bey obgedachten Demoiselles', angeben 
10) Es verlangt jemand, einen blauen Mantell, vor einen Purschen, von 13 bis 14 Jah 
ren , zu erkaufen. 
n) Es hat jemand, einen Waaren-Laden mit Schub-Kästen, zu verkaufen. Der Ver 
leger gibt Nachricht. 
12) Nachdem der auf den giten husii; anberahmte terminus licitado™'«, derer in- und vor 
Angcrstein gelegenen Güter/ des Hrn. Gesamtst-Richter Bodens, wegen vorg fallener 
Umstände, nicht vor sich gehen kann; Als wird dem publico solches hierdurch bekant ge- 
macht. Castell den i2ten Octobr. 1757. 
13) Der Verleger dieser Zeitung, thut hiermit zu wissen, daß er seine bisher gchabteWoh- 
nung verändert und mmmehro, in der Obersten Gaffe, nahe am Zwehren-Thor, in des 
Hof-und Leib-Chirurgi Hrn. Möllers, Neben-Hause, einlogiret seye. 
VI. Gelehrte Sachen. 
j) Bey denen Gebrüdern Grandidier, in der Endtmgasse, ist des jetzt Regierenden Hrn. 
Landgrafen Hohes Portrait, in Kupfer gestochen, das stück vor io Albus, zu bekomm. 
2) Nachstehende Bücher sind zu verkauffcn und beym Verleger einzusehen: O Von An- 
cilers Corpus Constit. Imperial, in fol Kegensburg 67s a 3 Rthlr. 2) Lancdlotti Corpus 
Juris Can, Lügdun. 591. in 4:0 ä I Rthlr. 3)Tanger de Except. 2 Vol. Frf. 733. á 2 Rthlr. 
4) Maevii Decis. Frf. & Strals 67s. in sol. a 3 Rthlr. s) Spatens deutscher Advocat. 2 
Theile , Jena 678! 2 Rthlr. 6) Kemmerichs Academie derWissmschassteN, 3 Vol. Leipz. 
739 2 fl. 
3) Es verlangt jemand, den 2ten und 3ten Theil von Benjamin Neukirchs Uebersetzung 
des lelema^ues und zwar die Ite Ausgabe so zu Berlin oder Sultzbach gedruckt, entwe 
der gegen Bezahlung , oder man will die Nürnberger Ausgabe gantz vollständig, dafür 
gehen. Der Verleger gibt Nachricht. 
VII. Co-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.