Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1754)

* k -r ) * 
um eine gewisse Summa Geld, Gerichtlich verkauft. Wer nun etwas daran 'zu prk 
tendim, oder näher Käufer zu seyn vermeinet, kan sich Zeit Rechtens melden. 
16) Bey dem Kauft und Handelsmann Hoffmeister auf dem Graben, ohneweit der Lu 
therischen Kirche wohnhafft, seind wiederum gantzneue- und schön frifirte vommo 
ncbjt Rasgues zu bekommen. 
,-7) Bey George Christoph Mohren, Buchdrucker zu Herßfeld, wurden letzthin gedruckt: 
' Johann Peter Dörings Philosophische Neben-Etunden, von dem Satze des zureichen- 
den Grundes, von der göttlichen Absicht bey Erschaffung der Welt- und von der Frey 
heit des Menschen, wider Herrn Prof Dartes in Jena in 8vo 1754 und ist solches 
sowohl in Cassel, bey dem Buchhändler Valescure und dem Buchdrucker Lstienne, als 
auch in Hk'ßfcld bey dem Verleger, à 8 Alb. zu haben. Bey eben gedachtem Verle 
ger und in Casse!, bey obqedachle ist auch zu bekommen, Johann Peter Dörings,Me 
tropolitan zu Borcken: Vertheidigung des Heidelbergischen Catechismi, wider den 
Pater Fries, Jesuiten, 2 Theile, jeden Theil ü IO Alb. 8 H!r. 
18) Es sollen künfftigenMittwochen als den 2z. Ianuarii, auf der Ober-Neustädten 
Ihro Hochfürstl. Durch!. Printz Maximilians Hochseel. Andenckens Behausung, ver 
schiedene Weine, als ein stück gantz alten Rüddesheimer, wie auck) ein klein Faß von 
17 Viertel Laudenheimer Wein , durch öffentliche Auction verkauftet, und an den Meist 
bietenden gegen baare eäiKmäßige Bezahlung überlassen werden, wer nun solchen zu 
kauften tust hat, kan sich vbengemeldten Tag Nachmittag um 2 Uhr in besagtem Hause 
einfinden, die Proben davon seind beym Curatore bonorum Hrn. Regiments Feldfcheer 
Hundeshagen, Montag und Dienstags vor der Auction zu bekommen. 
19) Es verlangt jemandt eine guthe Milch-Kuh, zu kauffen, welche bereits gekalbet oder 
bald kalben muß. 
4o) Es will jemand eine Quantität Buxbaum kaufen. Die Verlegerin gibt Nachricht. 
2i) Verlangt jemand eine noch gute Brandteweins - Blase, von Circa 50 oder mehr 
Eimer, wer solche verlassen will, kan es nacher Wildungen an dem Hochfürstl. Wal- 
decktschen Berghcimifchen Hauß-Hoffmeister Frantz wissen lassen. 
22 Sv jemand was von feine» Porcellain zerbricht und nicht mehr brauchbahr, kan sol 
ches in der untersten Marcktgasse bey Hrn. Raubach gegen billige Bezahlung verkaufen. 
VII. Fremde, so in Cassel vom 4. bis venu. Jan. incl. angekoinmen. 
Den 4. wemberger-Thor: Hiesiger Herr Otrift von Wurm. 
Möller-Thor - Ein Commando mit einen Arrestanten , von Wilbelmsthal. 
vxrustâdter - Thor: Studiosus Heißler selb ; von Göttingen, log. in Stralsund. 
Dm 5. wernderger-Thor: Herr Odrist vvnlkff, vom Jsendurgischen Regiment, log. bey Herrn 
Burckhardt. 
Vleustadter-Thor: Hiesiger Herr Capitain von Bose. 
Den 6. v?!eur- Thor: Hiesiger Herr General und Gouverneur von Wolff. 
Deu 7. weinberger Thor: Schultheiß Schütte vv» GudenSberg, log. im Elephanten. 
Möller-Thor: Hr. Doctor Zeitz / von Wolffhagen/ log. in Commlß. 
Den 8. Möller-Thor: Herr Amtmann Fader- von Breuna, log. beym Hrn. Steuer-Rath Drebahn. 
Hiesiger Herr Capitain von Lindau. 46 Handels Juden. 
Den 9. NeueThor: Tlwm-Herr von GpiegeU- von Marburg- log. in Stockholm. 
Den oí. Neue-Thor: Candidat Pfankuchen, von Treysa, log. in Goldnen Aspffeln. 
VIU. Gebohme m Caffel, vom 4. bis den > 1. Ianuarii. 
I» der-Sof-Gemernde: Carl, Friedrich, Herr Johanne-. Jlsenjj, Pedellen bey ^och-Fürstlichm 
Regierung, Söhn!. 
s) Catharina Elisabeth, ein unehlich K«nd. 
3)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.