Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1754)

4* ( 170 ) 
V. Personen, so Bediente verlangen. 
t) Es wird an eknem gewissen Orte auf dem Lande, bey einem Avelicheri Gerichte, ein Ge« 
richts-Diener verlangt: diePe>sohnso darzu begehrt wird, muß wegen ehrlicher Auffahrung 
gute Attettata producircn können. Und bestehet dessen Jährlicher Gehalt, ausser der freye» 
Wohnung und nöthigen Befeurung, item denen gewöhnlichen Citations executions- Gebüh 
ren uud andern Aceiäentien, in 4. Rrhlr. Geld, 3 Viertel 12 Metzen Korn, r Viertel Gerste, 
i Viertel-paffer, 4 Metzen Weitzen und 4 Metzen Erbsen. Ausserdem aber hat derselbe annoch 
zu seinem Gebrauch, einen Gras-Gemüsse- und Obst-Garten, und dekomt 4Metzen Lern, 
auch an Rüben und Möhren, zu seiner Nothdurfft, Jährlich frey ausgesäet. Der Verle 
ger giebt denen Liebhabern nähere Nachricht. 
2) Es wird gegen Michaelis eine perfecte Köchin verlanget, so auch mit Hauß-Arbeit um 
zugehen weiß. 
vr. Personen , so Dienste verlangen. 
r) Eine Person, welche die Schneider-Profeßion verstehet, sowohl in Manns-al- Weiber» 
Kleidern, suchet Dienste, als Laguay. Der Verleger gibt Nachricht. 
VH. Notification von allerhand Sachen. 
1) Bey dem Verleger ist zu haben die von dem Herren Hofprediger Arstenius vor der Ober- 
Neustädter teutschen Gemeinde gehaltene Abschieds-Rede, über die Worte Pauli Philip.i. 
v. 27. Das Stück 4Ggr. 
2) Bey den Metzger Mstr. Johann Michael Helwig auf den töpffen Marckt ist hiesiger guter 
Hopsten zu verkauffen ic> Pfund vor einen Rthlr. 
3 ) Ein Clavcymbet, so in gutem Standt, mit drey Zügen, ist zu verkauffen. Der Verleger giebt 
mehrer Nachricht. 
4) Es sind in der Castenalsgasse in des Becker Mstr. Volmers Hauß, bey dem Kröper Schram, 
einige untei schiedene irrdene Aufsätze von neuer Invention, so zur dienlichen Holtz Menage 
sehr nützlich sind, zu haben, Esbestehen solche Ueber-Ofen in 2.3. bis 4Sorten. 
5) Heute als den i9ten Hujus und folgende Tage, Nachmittages um i Uhr, werden auf hiesie- 
gem l^onbarä die zuvor bekantgemachte verfallene Unterpfänder, so bestehen in Juwelen, 
Perlen, Gold, Silber, Uhren, Gewehr, Betten, Kleidungen, Leinen, Zinn, Kupfer- 
Meßing, mechanischen Büchern, Compassen, Magneten, rc. Ausserdem auch eine Partey rothe 
Frantz-Weine in Oxhoffs, öffentlich und an den Meinstbietenden gegen baare Bezahlung 
verauctioniret werden. 
5) CS wird den 2ten und folgende Tage Septem bris dieses lauffenden Jahrs, jedesmahlen 
Nachmittags von 2 bis 6 Uhr, eine ansehnliche Bücher-Auction, bestehend, in Theologisch- 
Juristisch-Hlstorisch-Philosophtsch Mathematisch-und frantzösisöyen Büchern, auch verschie 
denen Sammlungen der besten Land-Charten, akhier zu Cassell in der Dehnischen Behausung 
an dem Marckt, gehalten und der gedruckte Catalogus von dem Dehnischen Curatore bono 
rum Notario, Hrn. Schlüter, in seiner oben am Marckt gelegenen Behausung gratis aus- 
gegeben werben. Übrigens beziehet man sich, kürtze halber, auf den im Catalogo gesetzt«» 
Borbericht. Ambey wird auch dem Publico bekannt gemacht, daß des Lünigs Teutsches 
Reichs Archiv, wie solches im Catalogo pag. 90. Nro 141. usque 151. inclusiv* sich desin» 
det, und unter die gchefftet-und ohngebundene Bücher in Folio aus versehe» gesetzt worden 
zusammen Z9 Vol. in fein Pergament eingebunden seyen. 
7) ES hat Johannes Range und dessen Ehefrau, Anna Gertrud, zu Bettenhausen wohnhaft, 
ihren an dem Linden-Berge und dem Siechenhofer Landt, und dem Derkäuffer selbst, gelegenen 
Acker Land, um eine gewisse Summa Geldes verkaufft, wer nun etwas daran zu pmendi- 
ren hat, kan sich Zeit Rechtens melden- 
8) Auf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.