Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1753)

* ( ) chi 
NB. Cs wird das pubUcum hiermit dienstfreundlich erinnert, dass wenn jemand 
künftighin etwas in diele Zeiruna zu letzen gesonnen ist, Derselbe sich längstens 
-edesmahl blS aufden Donnerstag zu melden habe, weil des Ireytago nichts 
mehr angenommen wird. 
VIII* Fremde, so Ln Cassel vom r. bisden 8 .Junii incU angekormnen. 
Den z i. Heue Thor: Kauffmann Earl, selb r. von Franckfurt, logiren in 
Stockholm. 
neujkädrer-Thor: Lipsius selb 8. von Göttinnen, logir. inLon- 
don.Hiesige Regierungs-RätheHr von Löwenliern unHr. Knobel. 
Den i. Mewberger-Thor: Hiesiger Herr Genera! von Diedcn. 
neustädrer-Thor: Kauffmann Leßmrvon Leipzig, logirt m Stral 
sund. Polnische Cdelleure, Logiren;n Stockholm. 
Denr.neustädter-Thor: Hot-Juncker Herr Schönteld,von Waldcck.lo- 
glrt bey Herr Burghard. Preußischer Capitam Herr Wachoitz, 
selb 3. logiren in London. Kayserlicher Reichs-Hofrath, Herr von 
Hugo, logirt inSiraisund. 
Den;. Neue-Thor: Hiesiger Herr Regierungs-Rath Jhringchrmd Buch 
halter, Herr Itter* 
neustadrer-Thor: HerrvonBülauund Herr von Kcidek,logiren in 
schwartzen Adler. Scadioii Möller, selb 2. von Güttingen, logiren 
bev Herr Burghard. 
Den 4. Möller-Thor: Kayserl. Reichs Hof-Rath , Herr von -Hugo, von 
Aroltzen, logirr in Stockholm. 
neue-Thor: Hiesiger Lieutenant, Herr ^oddaus. 
Den 6.wemderger-Tbor: Kauffmann Ferary, von Fritzlar. Ober-Forst- 
Meister Herr Ludorff, logrren bey Herr Burghard. 
Möller-Tbor: Eme Eftatfettn von Wolffbagen. 
neustadter-Thor: Lumherr Herr von Spiegel,'ZonHalberstadk, 
logirk m Stockholm. Frau^Oberstm von Wurm, von Marburg, 
log'ttlbeym Herrn Obrlsten von Wurm. Kauffmann Gilberr, 
selb 2. von.^ranckturt, logiren in Stockholm. 
Dett7.XVeLnber§er -Thor: Hos-Ratd Herr von i-elemu5,nebst Ehegenoßin, 
von Kotetiburq. H^rrvon Schenck, und 2.8m6iosivon Gnffen, 
logrren bey Herr Burghard. 
IX. Copul in Cassel, vom 4. bis den 9. Junit. 
In der Oarmlons-Gemeinde r Johannes Möller, Grenadier, mit Anna Ca- 
tharina Beselin-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.