Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1749/50)

àkà' 
dmi v)ùt 
*(*«>)* 
Dittmar Heînemanns, Haus, Hoffmeisters bey dem Herrn Générai. 
t Lieutenantoon Sacken t htnte'laffene Wittwe, alt 6r.Iahr.. 
2.) Maria Eilsabetb Hebeckerin,aic 8 z Jahr, 
z.) Martin, des Messerschmidts, Mstr.Gothardt Kirchners, Söhnlein, 
alt i Jahr und 9 Wochen. 
4 ) Jacobina Duckenbergin, im Jacobs Hause. 
In der Unter - Neustadter- Gemeinde : 1.) Maria Carharina, des Esta« 
minnmchers,Joh Michael Oettels/Löchterl.ait i Jahr und 1 Woche. 
2. ) Helwig, des Beckers, Mstr.J. Hann Justus Dörings, Söhnlein, alt 
-.Jahr und 9 Monath. 
Inder Gurmiom-Gemeinde: 1.) Johann David, des Husaren, Jacob 
Schneider, bey der Königl Fürstl Husaren,Compagnie, Söhnlein. 
i,y Maria Gertraud , des gewesenen Sergeanten, Johann Reinhard 
Scheidler, in König!. Prcustischen Diensten,ehkl.Tochter,alt 15^ Jahr. 
3. ) Julrana,des Invaliden, Caspar Liedehensen, Töchterlein. 
4. ) Anna CatharinaFriederica, ein unchelicb Kmd. 
Xl V. Fleisch-Taxa von voriger Woche. 
Rind-Zleisch. das beste i.Pf.rs.Hlr. Lung-und Leber, 
GermgererS 
Kuh-Fleisch, - 
Stieren-Fletsch, 
Ha mebF letsch, 
Schaaf-Fkeisch, 
Kalb-Zletsch, 
Schweine-Fleisch, - - 
Ochsen-Rampen, 
Teller-Werck, - 
rothe Wurst mit Grieben - 
àmitGelünge, - 0 
n»Hlr. 
23 Hlr. 
12. Hin 
8 Hir. 
24 Hlr. 
is.Hlr. 
. :-’4 MLZ 
2Z.Hlr. 
20 L 21. Hlr. 
19. a -o.Hlr. 
- 24. Hlr- 
rr.Hkr. 
0 r 9 .Hlr. 
XV. Becker-Taxa. 
Brod r.Pfund 24.Loth, für t.Alb.j Wecke, 12^.Loth, für 4-H'r. 
XVI. Unglücks-Falle. 
1, ) Obnweit Hutten, Ambts Branvenstein, ist am f.May der Seiffensicder 
von Uttrichshausen, nahmens Carle, bey starckcn entstandenen Gewitter, 
unter einem Baum stehend, davon erschlagen worden. 
2, ) Zu Dartenroda,ist der Einwohner, Valten Beck, als er aufdem Rück 
wege von Eschwege unversehens einen unglücklichen Falk gethan, und noch 
lebendig auf einem Wagen hieher gebracht worden, so gleich hieraus ver 
storben. 
(ASSEL/ Gedruckt und zu finden bey den Hamptschen Erbcu.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.