Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

& ( «47 ) £ 
an bim MM» Mstr-Tängtt giitgin.an den Meistbietenden verkauffen, und 
sind bereits 64Q. Rthlr daraufgedotten worden. Wer nun denen Erben zum 
besten een mehrereS zu geben gesonnen, kan sich bey Ihnen angeben. 
ll. Sachen/ io in und um Lasse! zu vermiethen 
seynd. 
t.) Die Frau Llt. Schoppmännin will in ihrem Haus eine gantzt Ecage ver 
muthen, weiche bestehet in r. Stuben, 4.Cammern, Küche und Keller wer auch 
Stallung, und kan sogleich bewohnet werden. Wer hierzu Lust hat,kan sich 
bey chr melden. 
*.) Auf dem Graben ohnweit dem Schlöffe ist in einem Hause i.Stube und 
Lammerzu vermiethen,undsogleichzu beziehen. Der Verleger gibt nähere 
Nachricht. . 
;.) Der Herr Leib,und Hoff- Liiirurgm Müller will sein gantzeS neben HauS, 
worin der vrrstorbene Landbrreuter Herr Sndrä gewöhnet, wiederum vcrmie« 
then , wodev rin Pferde-und Schweine,Stall, und kan aufJohanni be 
wohnet werden. 
4.) Aufdem Töpfen-Marckt in des Herrn Captam Fetz Behausung, ist aufdem 
Hauöeren »«Stube und Küche, und in derrrsten Etage «ne Cammer mit einem 
Bette zu haben, und sogleich zu beziehen. 
s.) Vor der Fulde, Brücke ln der ^ad.Gollm Behausung kan man das unterste 
Logement zu miethen bekommen, weiches bestehet in 2'Dtuben, Z.Cammern, 
Xücheund Keller,undsogleich oderauf JohanneS-Tag beziehen. 
6 ) In der obersten Gaste in einer Behausung gegen dem Hoff,HoSpital über,ist 
am Hauseren ein Logement zu verwerthen, und kan sogleich oder auf Johan 
nes^ Lag bezogen werden. 
7 «) In einem gewisten Hause gegen der grofen Kirchen übersteht die rte,;te und 
4te Ecage einzeln oder zusammen, ingl. Keller und Boden wir auch Stallung 
vor Pferde und Remise zu Wagen,Monath!, oder Jahrs weise zu vermiethen, 
r.) In einem wohl gelegenen Hause in bet Mittel-Gasse ist r.Studr, Kücheund 
Speise-!Tammer,mltoder ohne Meublcs juhaben, undsogleich zu beziehen. 
Der Verleger gibt von diesen Posten nähere Nachricht. 
9 .) In der obersten Gaffe in deö Beckers ,Mstr.LangrnS Behausung, srind 2. 
Druden, r.Tammern und r«Küchen, mit oder ohne Mcubles sogleich zu be 
kommen. 
,0 .) Bey Herr De la Garde aufdtr Ober.Nrustadt.'vor brr Esplanade »ist die gan- 
tze unterste Ecage.mit Tapeten bezogen, nebst Kellers und Schoppen zum Holtz 
im Garten,zu vermiethrn,und kan sogleich oder ausJohanniS bezogen werk en. 
S 1 in.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.