Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

Q; 
Vili. 
£ ( >*J ) £ 
btktM grosen Nutzen zu gebrauchen in allen Zufallendes Haupts, HertzmS 
und Magens, praesetviret und curiree dm Schlag, ist ein bewehrtes Mittel 
in Ohnmachten und HertzcnS-bangigkrit, bentmbt oQc Schmerzn und Zu 
fälle der Augen, vertreibt das Sausen und Grausen der Ohren, führet ab den 
Schleim von der Gruft, ist ein bewehrtes Mittel wieder die Rote rühr, Colica 
undSteinschmertzen ; Auch kan dieser Balsam mit grosen Nutzen in allen fw 
fchen Wundenundzur Beförderung der Teburth, innerlich undäusterlich ge 
braucht werden, wie aus denen dabey sich befindenden gedruckten Zrtluln mit 
mrhrerem zu ersehen. DaS Gläßlein von diesem Balsam kostet 6. Alb. und 
kan man auch selchen in gantzen Kistlein haben, 
r.) Der Schneider Mstr.Bartholdt hat feinen Tarten vor dem Toden-Thor 
zwischen dem Herrn 8ecreurio Friggen und der Frau Kühlerin gelegen, um ei 
ne gewisse summa Geldes verkaufft. Wer nun etwas daran zu prEndiren 
hat,oder uährrKäufer zu seyn vermeynet,kan sich bey dem Verkaufter angeben. 
9.) Vor dem Möller-Thor an der Mohnbach bey Herr Bourgignon seind gute 
Spargen.Pflantzen, das r 00. vor i.Rthlr zu bekommen, 
rv.) £6 sollen verschiedene Pferde, Kühe, Schaase, Schweine und Feder- 
Vieh zu Rotendittmoll ohnweir Cassel auf dem Wasserhuhnischrn Hoft gegen 
baare Zahlung vrrrmKioniret werden. Wer davon zu kauften willens wäre, 
kan sich den r;. und 24. Lag dieses Monalhs.ApriliS Nachmittages um r. 
Uhr daselbst ein finden. 
Vil. Gelehkte Sachen. 
r.) Allbirr istneulich die fo gmannteReches- Grund-Lahre,over fundamen, 
ral- Wissrnschafft, so wobl der Natür- alS Willkührlichen , mithin der 
Gükt- und Menschlichen, viredt- auch lnclrre^en Rechts» Gelahrtheit, un- 
ter dem Titul r ^urÍ5prr.dentia prima, ñve Oncología lnrizzdemonllrativa ra 
tione pertrarñata, qua d^irirprudentir naturalis ac positiva?, diredtae atque indi 
rectae principia continemur & ad solidam universae Philosophia belli ac pacis, si 
te Polemod/caeac tractationem via sternitur, Autore Joh, Wilhelmo Wisiing , in 
emem ordentlich adgefasseten LMemate von iñ.Bogen in 4«> an das Tage- 
kicht gittttkn.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.