Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

L ( 9° ) L 
RheinfelsischeGesamtCantzley zu Rotenberg über deS verstorbenen ^ürgtt, 
Meisters Johann Christoph Schützen Nachlaß, den Concurs-Procefs unterm 
2I^ibr/a>c.ersannt,UnDTerminum adliquidandimiaus den 20. Mav verges 
statt peremtorie anderahmt hat, daß stch die etwanige Lreditores so gewiß darin 
melden und ihre Forderung liquideren, als anderergeftalt, damit prLcludirer 
und von diesem Loncursabgewiesenzu werden, gewärtigen sollen. 
il- Sä»/ so i»und um «Lasse! ;uveekauffen fcynd. 
» 
I.) Ausden Schantzischen Garten vor dem Anaberger-Thor im Frartz Graben 
sind über voriges Gedott derer i Z4f.Rthl.noch f s.Rthl.mehr,und also 1400. 
Rthlr.gebotten. Wcrauseinoder anderes Stück rin mrbrerre zu bieten gu 
willet, kan sich bey dem hierzu bestellte?» Herrfchafftl. Gommitlario und Cura- 
tere bonorum Herrn Garnisons Auditeur Kinen angebet', unD stiNGtbott thu», 
t.) Es sollen nach Ppeciñcirte Schantzische MpstN : als 
1. ) i iß. Acker r^.Ruthenzwischen Herrn voä. Henrich CalckhoffS Rel.unt) 
voä. UngefugS Erben. 
2. ) iß. ^cket f-Ruthen an der Ahna und Wilhelm BredenS Erben am Ved 
marischen Bruch, 
)-) Eine Wiese zu Wahlershausen zwischen WimmelS Erben und Jaco- 
Müller gelegen. 
4.) Eine Wiese zu Sandershausen, beßgleichen 
L.) Ein achten Theilzebndes zu Betkenhausen, an den Meistbietenden gegen 
baare Bezahlung loßgefchlagen werd n. Wer nun aus ein und ander 
«Drück zu bieten Lust, kan sich gleichsalß bey dem hierzu bestelleten Herr, 
fchasttl. Commiilàrio und Curatorc bonorum Herrn Garnisons Audiceuf 
Kinen anmelden, und sein Gebote thun. 
.) Es will der Herr Cammer, und Steur, Rath Fuhrhans seinen vor der Alken 
Neustadt am Ende desgrünen Wergs obenauf des Seel. Hmä-gierungs- 
und Ober-Cammer-Raths Dehn RothsetserSL'm.Erben Wiese,und unten 
an deS Metzgers Mstr. Vaupels Garten,und hinten an^oem so genannten 
Vogt Hayn stossenden,mit einer Dieh/enwand und Puncten eingeschloffenen 
und wohlverwahrten Garten samt dem davor btirnnrnWiesrnplatz, so auf 
die Fülda flösset und 6ß»Ackrrppter zusammen kalken, nebst der in sothanem 
Garten befindlichen von Ihme darinnen g^aueten räumlichen Wohnung 
und Stallung vor Kühe und Schweine, zweyen gewölbten Kellern nebst ei 
nem ausgemauerten Brunnen und gute.'' Obst da'umrn versehen, verkauften. 
Wer solche zu kauffen Lust hat,kan stchbey demselben melden, und die Candid- 
•öcs, wie auch vas Kavss-preuum vtmrhmen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.