Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

Lc 45 ) K 
de Stücke ausgespielt werden, als : i .3 Eine veritable silberne Engl, gute 
Sack-Uhre. 2.1 Ein Stück fein Leinwand, a 70 Ehlen. 3.] Eene dicke 
Schildkrörene auf die neueste fia^on mit stlber gefaste grofe ^àiere. 4.] Ein 
klein silbern verguldetes Goldpulvrr Düßgen. Wer nun Lust mit zu spielen 
hat,kan solche in Augenschein nehmen, und dir Condition vernehmen. Bey 
eben demselben sind auch gute Rheinische Weine, roth und weiseFrantz-Wri- 
ne, nebst Musealen-Wein, in-unv auser dem Hause zu haben. 
6.) Es ist ausemem Hause auserhaib Cassel rin goldenerPittschter-Ringver- 
lohren gangen, worauf die Nahmen M. C, ß. und M. e. G. auch in dem Garnlol 
eben bei Nähmet. G.ß gestochen sind. Wer solchen gefunden oder Nach- 
richt geben kan, soll so schwer Gold als der Ring wiegt, nebst einen aparten 
Douceur brvm Verleger bekommen. 
7 ) In der Eldrrberger Nachmast soll alle Woche von einem Hauptschwein 
Mastgeld gegeben werden 2Mb. von einem mittelmäßigem l.Ald.4.Hlr.von 
einem kleinen i.Alb. und alle Woche 4 Hlr.Hüdellohn, übrige Kosten kom- 
« men aufjedeS Stück,so lange sie gehen,4-Ald. und kan man sich deßfalS allhier 
im Elephanten dev Herr Schaffer melden. 
8.) Bey der Frau Wittld Idain hinterm Rathhausr ist zu bekommen neuer 
Lapperthan das Pfr.A1d.8Hlr. fnscher Saltz-Fisch, dasPf.r.Ald. 
9») Auf drm Brinck in des Beckers Mstr. SLröders Behausungseindvon 
des verstorbenen CandidatiTheol. Herr Hast ifieol. Büchern verschiedene zu 
verkauffen, wovon eine Specification bey der Witub daselbst zu sehen ist. 
io) Es har Herrvavikl l^emel Weinhandler einen 6 jährigen Lithauer Rappen 
stehen, welchen er willens ist, heute über r.Wochen zu verspielen, dazu dann 
4s. Personen zu einen Gulden Einsatz erfordert werden. Wer nun Belie 
ben traget mit zu spielen, kan sich beydemselden melden, 
re.) Jemand verlangt einen Garten, so mit einem Gartenhaus versehen, entwe 
der vor dem Müller- Annaberger-oder Loden - Lhor zu miethen. Der Ver 
leger gibt nähere Nachricht. 
rr.)DrrKauffmannHerr àünaufben Graben, hat frischen Ifiecßouybe 
kommen , a 26. Alb.Rthlr. 2.Fl'2. Rthlr. wie auch feine Stärcke a 1 f. 
vor i. Rthlr. Lxtra feinen Puder a i r.Pf. vor r. Rthlr. Caroliner Reiß 19. 
Pf. vor I. Rthlr. frische Citronen a I. Alb. iZ.Alb. und 2. Alb. das Stück, 
r;.) ES sind etliche 40. Virtel recht guter alter Hasser, wir auch 
*4-) Ein eyferner Kasten, zu verkauffen. 
1 j.) Jemand hat lolkni Bibel aufschrrib Bappir und besonders wohlconäi. 
ticmirt zu verlassen, bchm Verleger bekommt man von diesen allen nähere 
Nachricht, 
§ Z 16,>
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.