Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

s ( *o s - 
■ad# in der alten Straffen zwischen dem Herrn Forst * Raed Trumdach und 
dem Koch Herr Döpperwein gelegen, sind über voriges Gedott derer 3600. 
vtthlr.noch eoc>.Rrhlr.mrhr, und also zyoo.Rthlr; desgleichen 
r.) Sufden Schantzischen Garten vor dem ANaderger-Thor im Zrantz Graben 
üder voriges Gebort derer rr25.Rthlr.noch r5.Rthlr.wehr,und also rrxo. 
Rthlr.gedotten. ÄZer aus ein oder anderes Stück ein mrdreres zu bieten ge-' 
rvillet, kan sich bey dem hierzu bestellten Herrschaffti. Commiilario und Curs 
ore bonorum Herrn Garnisons Auditeur Kinen angeben, UndseiN Gebert thun. 
3.) DeS ve stordenen Herrn RegirrungS-Rath Motzen Erben, wollen nach 
folgende auf Die vererb/älleteGüther, als ' 
1. ) Einen Garten vor dem Ahnebe:ger,Thorallhirr zu Caste! auf der 
Ecke gegen über dem Dchäff-rhoff, ungefehr ad r. Acker 6. Ruthen, welcher 
ausirr der Contribution nicht deschwehret, 
2. ) Eine 1 Garten vor dem Möller-Thore, Hierselbsten ungefehr ad l. 
Acker und s. Ruthen, jenseit der Mohndach, nächst des Herrn Cammer- 
Rath Heppen Meyerey gelegen und vorne an die Landstrase stostenv, wr.chrr 
ausser der aewöhnlichen Contribution ,denfals nicht deschwrhlt, 
;.) Noch einen Garten vor dem Möller-Thor, an der Ahn-, beyder 
rothen Mühlen am köderwege, zwischen Johann Jngebrandt und Jost 
Gurchert gelegen, ungshlad r. Acker 7. Ruthen, so jetzo zur Wirst: ge- 
— braucht wird, und ausser der gewöhnlichen Contribution la'hrlich rz. Rlh r. 
Gruvezinse giebt, 
4.) Eine Wieße in der WokffSangerischen !seldmarck an ValtrnBölche, 
" RentbmejsttrBrambrer, Freyherr» von Döringderg, Clauß unbClodeS 
Attendorn, wie auch Moritz Beck gelegen, so ein anwetrder und auf den 
Mittelweg stößet, ungefehr ad 4. Acker 12. Ruthen, ausier der Contribution 
«icht deschwehret. 
5) Eine Weese vor WahicrShausen, die BaltzrrS Wiesegrnandt,un 
gefehr ad 6Z. Acker. 
AndenMtinstditlhenden- gegenbaareZahlunginNiedn-HesiischerWeh 
rung, öffentlich und gerichtlchdergestaltenverkauffen, daßssch zwarra 
hierbey von Ihnen, Herren Verka'ufferen, keiner,in,S Retracté, oder 
Abtriebs, gegen die licitante» bedienen, dennoch aber einem jeden in ter 
mino gleich andern mit zu bieten freo stehen follc. 
Nachbaue aun bey Kömgl. und Hochfürstl. Regierung allhier von obersag 
ten Motzilchm Herren Erben zu sothaner vorhabenden Frrvwilltgen Gü 
ter- Verganthung eine besondere Commitlion außgewürcket, und von 
dirsrr letzteren Donnerstag , der 28. Mertz a. ?. pro termino licitation» an 
beraumet worden; ' ¿'... ; 
AlS wird solches jedermanmglich- zu dem Ende hierdurch brkqvdt gemacht, 
damit
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.