Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

SCOI 
»ade in der alten Straffen zwischen dem Herrn Forst , Rath Trmnbachund 
dem Koch Herr Döpperwem gelegen, siad über voriges Gebott derer ;roo. 
- Rthlr. noch ?os.Rkvlr.mrhr , und also z soo. Rttzk; desgleichen 
r.) Sufden Schantzifchen Garten vor dem Änab6grr,Thor,m Fraotz Graden 
über voriges Gebote derer nsO.Rrhlr.nochfQ.Rrhir.mehr,unvaiso r»vo. 
Rthlr.gtbotten. Wer au fein oder zu %tet«n ge, 
willct, kan sich dry dem hierzu bestellten Herr^cststl^ Gommjllqno und Cura- 
Z.) Nachdem instehenden Petri Tag 1748. dir bißhrrige Pacht/ Jahr^ VeS 
Schantzifchen Guths Hombergshausen ohnwrir.Homberg zu Ende gehen , 
und solches entweder an den Meinstbietenden verkauffr,oder m dessen Erman, 
gelungandermertig nebst dem dabey defmdkrchrn Mooehrimrr- SchäfferifchtN 
Versatz' Z-Henden verpachlet wrrdensollzAtS wird rin solches Krafft habender 
Commission hiermit Iedermanniglichen derogestalren bekannt gemacht, daß 
wer sithantS Hombrrgshaujer LchantzstchrGuth an flch zu kaufen,oder aber 
mit oder ohne erfagten Versatz, Zehndrn zu pachten, kust hat, sich in dem darzu 
auf Donnerstag den r8. Januar, nechst instedenden ^adrS onderàhmten 
Termino des Morgens um 8. Uhre vor hjesigtmKöm'gl.zülstl.AmteHomdrrg 
melden, auf eim oder andere Ärth sein Grbott thun, und zu bestimmter Zeit 
Anschlags, auch hiernechst nöthige Wrhrfchoffc undallmfaiß Conu-aä erwar» 
^Zwfolle; Wie dann gleichmässig diejenige im oder auserhald Caffè!, welche 
dleses Guth.aufvokbtschliebme'Arth an sich zu drkrgm gedencken, die etwa 
Darüber verlangende Nachrichten von dem gnädigst verordneten Schantzifchen 
Curatore bvnornrn Herrn Garnison- Auditeur î^inen ACüssil communicirt 
erhalten können- Homberg den ij* Novcmbr.1747. ' 
4.) ES sind nunmrhro aufdaSGuthWindhaufrn4ffO.Rthlr.gebotken wor, 
den. Wer ein mrhrers bieten will, kan flch bevm hiesigen Herrn Scabino und 
Stadt- Secretano Stl'etz melden» 
5 ) Des verstorbenen Herrn Regierung^ Rath Motzen Erben, wollen vache 
fokgrndeauf Sie vererbsälleteGüther, als ± 
i.) Ein«n Garten vor dem Ahnederger-Thstasthser zu Cassi! auf der 
Ecke gegen über degr Schäfferhoff, ungefehr aär. Acker L. Ruthen, welcher 
auffrr der Contribution nicht beschwehret, 
^ 2.) Einen Garten vor dem Möller-Thore, hrerfrkbsten ungefehr ad i. 
Licker und f. Ruthen, stnstit der Mohnbach, nächst des Herrn Cammrr- 
Rarh Heppen Meyerey gekegen und vome an dir LandstrafeMffevd^Welcher 
guffer der gewöhnlichen Contribution edenfals nicht deschwrhrr, ^ 
z.-' Noch timo Garten vor dem Möükr-Thor, an derAhm, beyder 
O - - - ' ' * ' ' rothen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.