Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

*< f )ft 
III. Pctsöttcti/ so Dienste verlangen.. k . 
f.) ein Permqier, welcher schon als Laquapgedienrt, verlangt wtedttUMderglee- 
^chen Dienste. ^ 
i.) Ein Koch, welch» schon gedienet, begehrt wiederum Dttnste. _ 
z.) Eine ledige FrauenS»Pkrjon, welche mir Kochen und Backerey wohl umzu 
gehen weiß, und mit guten Abtaten versehen, suchet Dienste als Haushälte 
rin. . . 
4? Ein /uns» Mensch von guter Familie suchet Dienste bey her Oecoiwmie oder 
Dchreibrrey allhier oder aus dem Lande. Der Verleger gibt nähere Nachricht- 
IV. drvtilicLtion vHtt allerhand Sachen. 
i.) Künfftigen Donnerstag als den 4 . trujuz soll mir der verauNiouirung der 
Schantzischrn Meubles und Effecten fortgefahren werden, und werden die Hrn. 
Lirbhabrr alsdann und folgende Tage jedesmahl Nachmittags um Uhre 
in des Herrn Camm r Rath Grimmrjö Behausung auf der Ober» Neustadt 
stchrmzufindrn ersuchet. ^ ^ , 
r.) Es habendes verstorbenen Martin CronS nachgelassener Kinder Vormün 
der auf erhaltenesDecretum alienandi deren aufder Ober» Neustadt zwischen 
dem Weinhändlrr Herr Rtymüllrr und Herr Matthias gekegenes Wohn-. 
haus nunmehro fii-r eine gewisse summa Geldes verkaufst. Wer nun etwas 
daran zu xn-Ttenciffenhar, kan sich bey gedachten Vormündern in Zeit Rech-- 
tenSmeidrn. ^ . 
;.) Der Dprachmeister Monsr.Beaujot IvAiret anjetzo, in deSSchreiners, Mstr, 
> Deppen Behausung, welcher nach der Grammaire die Frontzösische Sprache, 
und die Rechen »Kunst, wie auch in schreiben auf Teusch und Frantzösisch 
Stunden weise informiret. Cö hält auch dersrkbe ln obgtdachten Hause 
eine vrä'maire Schule im keusch und Frantzüsisch sprechen , fchretden, und 
lesen. Nach Auegang der Schuir um io. Uhr ist Derselbe gesonnen in obgß- 
mrldeten Sachen eine privat Stunde vor junge Leute bis i r. Uhr zu halten. 
4 «) Ein evferner Kasten wird zu kauften gesucht. 
5 ) Vor etlichen Tagen ist ein goldener Halß Knöpft verlohren wordm. Wer 
solchen gefunden und wieder bringt, hat nach dem Gold gewicht darvon ein 
Dinckgeldt zu grwartm. D» Verleger gibt nähere Nachricht. „ 
6.) Es sind in einem gewissen Hause anfangs voriger Wochen Zwey Stücke 
Messmgern Gewichte eines von 64. Marck mir Bley gefüttert, daran ein 
Griff mit einem Gewerbe, das andere von 8 -Marck. aus einem Einsätze 
entwendet worden, wer solches dem Verleger anzeiget, har einen recowpence 
tu erwarten. , . , , 
ÄS 70
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.