Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1747/48)

$ ( 34 ) & 
richtS , fein Vermögen wegen sich angegebener vieler ( 7 rec!iror^im der Concurs- 
ProccssunD EdictaKs Citado rtkaNNt, slUCf) lerminus adliquidandum Crediaifluf 
schiers fünffrigen Mittwochen dm g.Fedr. a.c.audrrahmer worden; Äle wird 
solches hierdurch denen Krrstmgifchm Creditoribus zu dem Ende bekam ge 
macht, damit Sie alSdan daselbst zu recht früher Morgens,zeit erscheinen, und 
ihre Forderungen der Bchör Uciuidwen können,wiedrigenfalß sie der predasion 
zu gewärtigen. 
.) Desgleichen ist über deS Henrich Krugs und besten Ehefrauen Vermögen 
dafrldstm, wegen vieler sich gemeldeter Credicorum berCcmcurs» Procds und 
LäidaliLQcaäo erkannt,auch rermlnuLlic)mäLciont8aufschierSkünffttgen Mitt 
wochen den g. Febr. s.c.anberahmet. Mer nun hieran etwas zu fordern, 
kan sich aiSdan zu recht früher Morgens,zeit ebenfalß zum Host beym Dal!- 
wigkfchm Gericht melden, und seine Forderung der Gehör Ikpidiren > oder der 
pr-edutiott gewärtigen, 
u. Sachen/ so mund um Lasse! zuverkauffen 
seynd. 
) Martin Keßlers Drei. Erden wallen ihr Wohnhaus in der Oberste» Tasse, V 
zwischen dem Schnurmacher Caspar Grebens Erben und dem Tobacks, - 
Spinner Johannes Ulrich, wre auchden Gacrenvordem Neuen Thorzw§ l! 
iDtp dem Herrn Regierungs-Rath Dehn und dem Todenhöftgelegen, an den 
Meistdietendm verkauften, und ftvnd bereits aufdas Haus 2000. Rthlr.ge, 
borten. Wrr nun dm Erben zum besten ein mehrers geben will, kan sich bey 
dtnenfeibtn Melden. 
.) Der Herr Lapirdii Splittdorff will feinen an dem kleinen Wrhkhepder, Wes 
' «r gelegenen Garten verkauften, ingkrichen ein Muschel, Cabinct mir darin be, 
findlichrn Muscheln und Steinen. Mer Lust hat, eines oder daS ander zu 
kauften, kan sich bey selbigen meiden. 
) EswilldtSSeeLHerrnWernersnachgelaffmeWittib ihr Wohnhaus in 
der Müller,Straffen ander Kraut Gaffen,Ecke zwischen dem Todacksspinner 
Ullrich und der Wittib Frau Müllerin gelegen, verkauften. Wer darzu Lust 
hat »kan sich bey der Wittib me dm. I 
) CS sollen des hiesigen Bürgers und Brauers Conrad WillmsteinS und best 
lmEhrfraumL AckcrLand bey Niedre,Vellmar am so grnannttn Warum 
1 M 
LANDESBIBUOTHEK. 
KASSEL
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.