Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1745/46)

K (328 ) s 
billigen Preiß zu verfertigen, und ist anjetzo wohnhaft! in der Fisch - Gaffe in 
Herr Clausius Behausung. 
7.) Auf dem Marckt an der Schüttelitte-Ecke bey dem Handelsmann Herr 
Hevm sind zu hoben: a!S 
i.H Allerhand torren Thee-ßouy, flrÜnmTheeunbChocolade, 
aj Beste torren VON b^arrmici- 8urinam-undl-evamischmLalkc. 
5#] Dreßdner und Ost-IndischeS korcellam. 
4.] Allerhand sorten Holländischen Toback in payuec und Brieffen, item 
Knaster Toback. * 
f 0 Beste ferne St.Omcr und Rappe, wie auch Spanischer Toback, roth und 
bleicher Hauana. 
Weiß und mittler Candies- wie auch allerhand forren Huth,Zucker. 
7.^ Feine Englische Sitze,Neffel-Tuch und Ost,Indische Schnupf-Tücher, 
nebst übrigen gewöhnlichen Waaren, alle um civile Presse. 
$.) Eine leichte wohl condirionirre, vor 2.oderPersonendefindlicht Rtyfe- 
ekaife , ist um ein billiges zu verlaffen. Beym Verleger ist nähere Nachricht 
zu haben. 
-.) Zwey gebrauchte Goffensteine sevnd zu verkauften. Wem damit gedienet, 
kan sich beym Steinmetz Mstr.Zapf melden. 
10. ) Jemand verlangt einen saubern Kleyder- Schranck zukauften. 
11. ) Etliche drevsig Stück gläserne Pyrmonter Brunnen llomeillen von drey 
Schoppen groß, werden verlangt. Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
ir.) Lim Steinwege im Elephanten lvAirc ein Cammer, Jäger, welcher vor das 
Ungeziefer als Ratten und Mäuse Pulver legt, daß in Zeit von z.Jahrrn sich 
keine mehr an dem Orth wo rrS hingelegt auffhält. Wer nun diesen zu ge 
brauchen beliebt, kan ihn allda hohlen lassen. 
»;.) Eine einzele Person verlangt ein r.oZemenc, und solches sogleich zu beziehen. 
Der'Perlegevgibt nähere Nachricht. 
14.) Inder Alten'Neustadt auf demKirchhoff bey Herr Rcß ist guter Engli 
scher ehester Käse g.Psund vor i.Rthlr. einzeln daS Pfund 4«Alb. S.Hlr. zu 
bekommen. 
»5.) Beym Kauft,und Handelsmann Herr Barckhaustn, wohnhafttauf dem 
Brinck, seynd zu heben allerhand torren rothe und weise Frantz-Weine 
Oxthoft, und Ohmen weise, auch verkaufte er nunmehro auser dem Hause bw 
melde Weine in öomeUlev und Maas weise ,alS hell und dunckel rothen Wem 
da-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.