Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1741/42)

-m ( 9^) M- 
kauffen: als i-ü theil Acker und e.Ruthe bey der lícínKn Kaut 
an Herr 8ecrec. ^aur ser!. gelegen. 2.^ l. ^ Acker im fordernd an Herr 
kennep. $.] i.und ein viertel Acker s.Rulhen hintrrderStrutdach stöffet auf 
dieVelmartsche Gttaffean HerrDtcmar Hrinemarrn« 4.H fünffachtel Ä- 
ckerz.Ruthrnü^eedem Rotenditmoldischen Weegeandem Herr Land 5 ecre- 
lLriuL dTZotz und Herr Cammer-Rath Heppen, s.] Acker7. Ruthen auf 
dem Rotenberge zwischen Herr Renthschreiber Eckhards Erben 6.^ ^ l 
Acker y.Rurhen noch daselbst zwischen Joh. Schnegelsbkyg und den Eli n, 
bergischen Erben. 7*] ~ 6 Acker g. Ruthen zwischen Johann Rudot.h 
'und der Frau Lantzlern Goeddciin aufm Rotenberge über dem Hecketthauffer 
Wege 8/} l.Z Acker z. Ruthen an der Ahne zwischen Herr Drrmar 
Heinemann. 9^ Acker 4. Ruthen eine Wiese hinter der Struth- 
dach zwischen Herr Ditmar Heinemann und Herr Äppolt. ro.^ 1. und ein 
viertel Acker s.Ruthen in der Gteinerbach zwischen Herr Lennep und Herr Ap- 
polt , wie auch noch verschiedene Ländereyen beyNirder Vrlmar gelegen. Wer 
nun solches zu kauffenLust hat,kan sich bey dem Kauffmann Hrrr'Frrederich 
Köhler melden. 
.) Der Kupffer, Schmidt Mstr. Keßler will seyn HauSin der Fulde, Gaffen 
Mischendem HandschumachervnkLx und dem Jude Levi gelegen verkaufen', 
oder i so.Rthlr.daraufiehnen. 
) Cssolldes Bürgers und Weißdinders, Philipp Homburgs Behausung/ 
in der Alten-Neustadt,zwischen Christoph Butten und Bernhard Bachmans 
seel.hinterlaffenen Wittid, in der mittel Gaffen gelegen von Obrigkeit und 
AmbtS wegen an den meistbietenden verkaufst werden. Wer nun daraus bie 
ten will, der kan sich Donnerstag dm 27.Aprii, als weicher ein für allemahl 
j»r» Termino darzu bestimt, vor hiesigem Stadt-Gericht |u gewöhnlicher Ge- 
nchtö-Stunde angeben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.