Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1741/42)

4Ü3 C 4n ) SR* 
bestehend aus r.Stubm,Cümmern und erneKüche,aUch Keller,so fottodrravf 
künfftigr Ostern an Zinßleute odereinzelr Perfonm vermitthm. 
4. ) Vor der Fulde-Brücke in der Frau Ls!!m Haus, stund zwey #01%Etagen 
wovon die Außsicht aufDic Strasse und die Fulda gehet, zu verlassen. 
5. ) Auf der so genanten Wecke - Schirm , feynd Logigie-nter $u vrcha'men, 
worunter das, worin der Herr kegillraor Fischer gewohnt hat , solches beste 
het aus Dtubm, z Cammem,2.Küchrn und einen groftn Gang,wobey 
alle commocjjrLc.'ngleichen 2.L.ogimemer auf demNeuemBau über der kstlnm 
Schirne. Wer solche zu miethen Lust hat, kan fich beyder StàEàrmrty 
melden. 
6. ) ES will die Frau Secra Kannengirserin in ihrem in der untersten Zi-gm-Geffe 
stehendem, so vor dem Handschumacher P»«* gehöret, künffeige Ostern die 
dritte Etage, so auS Stuben, Cammernund Küche nebst nrr.iie vor Holtz, 
Keller und Boden bestehet, desgleichen in ihrem Brau-HauS auf dem Pferde- 
Marckt einige Eogimemer vermiethen. Wer zu ein oder andern Lust hat, kau 
sich bey derselbe angeben, und die Condition vernehmen. 
7 ) Vor dem Annaberger-Lhor im Frantz-Grabrn, hat jemand tiNMGartktt 
zu vermiethen. Der Verleger gibt Nachricht hiervon. 
lll. Personen/ so Drenfte suchen. 
Ein junger Mensch, welcher Rechen und Schreiben, wst auch raLren kan, 
suchet Dienste a!6 Laquay. 
z ) Eine Frauens,Person, welche schon gedienet, vnlangt Dienste als Haushäl 
terin. Der Verleger gibt nähere Nachricht hiervon. 
1V .■ n otification von allerdand Sachen 
i.) Es wird dem publics hierdurch dekandt gemacht, daß des Philipps Bohle 
öcux. ihres im Frantzüsischm'Dorff Gchöneberg habendes Haus, Tcheurr, 
xornon, welche in Ländereyen, Garten, Wiesen und Driesch best-bet, von O- 
brigkeit und AmbtS wegen an dm Meistbietenden vekauffr werden soll. Wer 
nun daraufbieten will, der kansich bey dem dommill-rio Herl Robert alhi- 
auflDonnerstag dm r. Fedruanuö ,742. als welcher rin für «ll mahl ;um 
lermmbestimmet, angeben, sein Gebot thun, woraufesdkMMemftuetmttG 
zugeschlagen werden wird. Cassel, den 27.Nov.r7q r. 
*♦) Biblia Critica Auctiora in IX, Tom. distributa, édita Arrftelodami & Ultra- 
jecti M DCXCV11I cutnThefausodisiettationuttJ Theologico-Pcilologicarura, 
adScIectioraV .Sc N.Test loca, editio Xl Volum allesamtgU condition!'r, 
feynd bey jemand ausser Cassel um billigen Preiß zu überkommen. Der Ver 
leger gibt nähere Nachricht hiervon. 
;.) Bey Herr Monestier wohnhasst in der Mitttl- Gaste sind zu haben Lko- 
ner Maronen das Pf »7. Alb. allrrfrinste Provence Baumöhl d.r Bouteille 
gf \z r6.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.