Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1741/42)

4S8 08 ) SW- 
Rthlr.Zinß rttragt , au dm Meistbjrtenden vtrknüffm, und seynd bereits rrf. 
Rrhlr.daraufgebotren worden. Wer nun ein mrhrers geben will - kau sich 
, hryöi Herr Regiments Feldscherer Hundeshagrn angchen. 
j.y Es sHdrevor Ebolffh^gen gelegene und so genante Kalckhoffs-Mübfe nebst 
allm p-rcinchrien , aisdas ^V-hnhaus, darin 2, Mäh!-und r. Schlager 
Gang, Sch' ure, r.Pf rdc und ein Sch w n' n e»Skg ll ^enebsh 2 % und fin hals 
bechAckrr §rb!alw4. -lcker ¿0i?fcn ^viertel'Atter Kraut-und z.crchtet Acker 
Baury-Barken gu.den Mcistbletenden verkauffc werden. 2 Bu da^zu-kust hat^ 
kan ff h beym Herr voök. Meth zu Wolffbägn,als BevöllmächUgtrn ange 
ben, und fein G^bot thun, wegen der'daraufhafftenden Oneium und weiteren 
U tiftandeu gib: der Verleger nähere Nachricht. 
4.) Die Sch^dcrilche Erben wollen »been Garten vor dem Möller-Thor cm 
Sei'er- AZeege zwischen Dir General - grud!)ifc&nitmm Frau Müllerw und I 
dem SchumacherMstr.Wrtzestein gelegen, verkguffen. 
». ^Zachen / so in und um £stj)d zu vermiethen sevn. 
1. > Nm Zwchrkn-T!>lrr in diS Crnmirs, LerrSttbitts Hnu, ist ei»! gantzt 
Etage ji bewohnen, wobey platz vorrinige Claffeern Ho'tzzu legen. 
2. ) ES ist auf dem Pferdte-Marckt, in deS verstorbenen Schmidts, Mstr. 
Hayne feinem Eck-Hause zu vermiethen in der fweytenErsge 1 schöne Stube, 
Cammer mit undohne ^«ubler um einen billigen Prrjß, denebft einem Stall 
vor r.dis4,Df:rdte,wie -auchÄmn Boden vor kvar-gezu legen. 
DtrsSchneider Mstr. Iobann Jacob Bartdoldl hat in feinem Haufe auf 
dem Graden einige Eogimenrer im fordere und hinter- Hause ;ti vrrnncthen, 
v wohApechhiosssne Keller und Holtzsta'lle seyn, welche sogleich zu beziehen seyn. 
4.) Äut dem Bricht in der Frau LichttnstWriu HauS, ¿(1 eine Dcube vorne 
heraus, za haben . f 
f ) Auf dem Graben m des Beckers, Mstr. Schröders HauS ist mdererstm 
Lc-Le !.B:ube.Camnrer,und Küche in der zweyten i.Stubcmrd Küche, zu 
klage ein l.ogi»enr > mit oder ohne Geübter zu haben. 
7.^ Die Frau Cabinct 5e»rek. Kannengikstern, ha! auflhrrm Brauhaus, aufm 
Pferdte-Marckt einig; bogimenrerzy verkästen. 
».) In drrAsttn-NeuÜgllziuh^Wjttrb Perstn,Ha'4L^.stynd s. Stuben,4. 
Eammun,KMen»r.Bdvrn,KLllir/Küh-undDchwtini'Staüe^tin;ekn oder 
z-ijammmzu bekommen .4 
*,) Frau Heidrckefsuwch ln i^nn HauS, die unterste rcage.wrlchrkchfmt 
Mn Brauer schicket, vert ff n. 
iq.y In chrDbersten - Gaffe an der Tndten - Baste - Ecke in der Frau Sübuti»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.