Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1737/38)

4» Î4otf fit* 
- dieser aber wird es unter r.Rthl. 16.Alb.nicht gegeben werden: Bey Herr Tr-s 
wer wird auch Geld hierzu angenommen. < . : 
2.) Nachdem letzthin der Studiosus CarlJacob Detrv zu Rinteln an den Blattern 
verschieden, so hat jdie Universität mittels eines afsigirten Programmatis die 
Studiosos zum Leich conduct invititt, 
Z.) Herr Ptofciior Ersuchen da selbst hat seine erste dilsertansn in sich enthaltend 
non nullas observationesPhiloIogices heraus gegeben,wozu dtl^.espondens war 
Christoph Kühler von Homburg in Hessen. 
V!ii.J'remde ¡soin Làl vom 7. bisdeni; Dccembr. 
. inclutive ankommen. 
Den 7.2Veinberger-Thor r Conductor Kieß von WickerShoff, log. bey Herr 
Bupckhardr. 
Neve-Thorr Königl.Preuss.LandsUepmirter Herr von VoS von. Pückel, log. 
beyder Frau von Görtz aufder Oder-Neustadt. 
Möller - Thor : Herr BurgemeisterAustermühl von Trendelburg/ log. mver 
Sonnen. 
VLevstädter-Thorr Trompeter Jansens vom Anhaltischen Hoff/ p.«l. 
HerrQbristr.von Biesenrodt von Greffendorffischea Regiment/log.im StlfftSs 
- Haust. - - 
Den -.Neue-Thor : Herr von Mantach aus der Dchweitz, log. in Stockholm« 
Herr Amdtmann Schotte von Breuna, log.bey Herr Pötter. 
Herr Verwalter Jung von Escheberg, log.bey Herr Backschreiber Schwede-. 
Cantzley-Botte Mertin von Wolffenbüttel, p.d. 
Möller-Thor : Herr Major von Ufflen von Ihro Röttigl.Maj.Rege'meNt 
toa.bevm Herr Kriegs-Commiilario Viebahn. 
Nevskädter - Thor r Herr von und zu Berlephsch!/ kog.bey der Frau Cantzlarin 
, Goddain. 
Hiesiger Herr Ceneral Adjutant von Miltitz, Herr Cammer-Rath von Bibra, 
Herr Capitain Helmerich von hier. 
Den 9. Neue-Thorr Hm Capitain t>on Breidenstein von Ihrd RoniAk« 
Maj.Regiment, log.in Stockholm. 
Käyserlicher Cammer-Botte Fischer, log.im Elephanten. 
Herr Renthmeister Schröder von FelSberg, log.in seinem eigenen Hause, dasiger 
Herr AecieS-Schreiber Mergel, log.beym Herr RegierungS-Rath Dcheffer. 
Möller-Thor : Herr Hoffmeister Klöpperauö dem Lippischen, log. in Gulden 
Schwan 
Eee;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.