Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1737/38)

m c« 7 ) m- 
Nt» Brauer schicket, oder die zweyte kr-8- zu virmiithin. Der Verleg» gitt 
ndf>crc Nachricht« 
-.) Es bat der Lohgerber Mstr. Johan George Schiffer in der WildemannS- 
Gaffe in feinem Haus die unterste Etage, welche vor, einen Brauer ist , wie 
auch im hlnter-HauSl'Stube, i.Cammer,m,d ein Gang zu vermiethen, so 
auf Ostern kan bezogen werden. , 
4 .) -Am Zwehren-Thor in des Cramers Hm GiebertS Haus ist eine gantze Etage 
tu vermi then,wsrinmn r.Gtuben, Cammer und Küche, wie auch platz vorlHoitz 
zu legen. Es kan sogleich oder auf Ostern bezogen werden. 
$.) Die Wrtkerschen Erben wollen ihren Garren vor dem Möller-Thor am Sei, 
ler-Weege zwischen den Wetzstermschm Erden gelegen vermiethen. Wer darzu 
lust hat, kan sich beym Vormund Herr Korn melden. 
6. ) Aufdem Graben an der untersten Ziegen,Gaffe Ecke in MonCScMls Haus ist 
in der zweyten Etage i.Srude, Cammer und Küche,wie auch aus dem Boden i # 
Cammer und ein Keller zu vermiethen. 
7. ) In der Mittel,Gaffe im Spregel-Karpffen ist in der dritten Etage 
r.Cummern, i.Küche aufOstern zu beziehen. 
8. ) Die Frau Gaschling wil ihren Garren vor dem Annaberger-Tborzwischen 
Herr Cammer < Rath Vuitejus und Herr EicherWnd unter dem àhafferhoff 
gelegen vermiethen. 
M. Persohnen/ so bediente verlangen 
I.) Es wird eine WàPerson verlangt, lwelche in Kochen, Nehenund Wa 
schen geübt ist. Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
IV. Persohnen / so drenste suchen. 
i.) Sin junger Mensch möchte gern Kutscher oder Reitknecht werden, welcher 
schon gedienet hat. 
r.) Eine Weibs,Person sucht dienste als Cammer-Jungfer oder Haushälterin', 
welche im Kochen, Nehenund Waschen wohl erfahren ist. Beym Verleger ist 
nähere Nachricht zuhaben. 
v. ^otiàion von allerhand Sachen. 7 
i.) Es wird jedermann zu wissen gethan, das heute und folgende Tage darauf 
Nach - Mittags um r. Uhr in des Seel. Hern -Geheimbden Raths und 
Rcgierunas?rLliäencen Freyhcrn von Dörnberg Behausung verschiedene Ta- 
petten, 0015 unt) Silbrrwrrck, Schmuck, Zinn, Kupffer, Messing, Leinen- 
Zeug , Betten und andere Meubles mb Effecten an den Meistbietende , und al 
les für bahreö Geld vr! sMianirr werden sollen. 
L.) Nachdem dem Sckuß-Iuden albur Joseph Ruben Levi untersstehenMund 
noch ein weit mehrerü, desen er sich nicht entsinnen kan, den 7.Octobr.l7z6.-ruS 
seinemHanse entwmdet worden,als werden alle und jede ersucht,welchen htervon 
I 2 ' 1 - mochf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.