Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1737/38)

4 » chs) m- 
, Mist, OtW bötÖtlßU praeteadiren f)&t , kSN sich Zelt RechttNS MtldtN. 
U. Sachen/ so mund um Laffelzuvermiehten seyn. 
i.) Eine kleine Wiese an der Abna hinter der Löwer,Mühle ist zu vermiehten. 
Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
r.) Bey dem Zuden-Brunnen w des Beckers , Me st?r Kochs Behausung ist 
ein Cram-Lamn, wie auch in der ersten krs^c i.E tuve,r. Lamme» n zu vermry- 
ern, welche aust Michaelis können bezogen werden. 
-.) In einem gelegenen Hauseam Stein-Weege seynd noch einige Logi^ enter 
(weiche sogleich, oder auffJobannis-Lag zu bewohnen) zu verzinsen. 
Weme damit gkdiener ist, kan sich bey dem MühiM-Verwalker Herr Meurrr 
allbierangedm. 
4.) Herr Kauffmann SchwedeS hat 2. tapezirte l.o§!menrer zu vermeyern , bey 
einrm sind 2. Lämmern, bey verändern r. krem ^-tüdgen und r. Cammer. 
Im Hinter-Haulk stehen edenfüiS etliche foZimeorer zu verlassen. 
1 !!. Personen/ so Laprtalren aufznnel?men geson^ 
tun sind. 
*0 Jemand verlangt roo. oder ;oo. Rrhlr. gegen Gerichtliche VULxanon, und 
i2OO.Rth!r.Omion^ulrhnm. W^r nun solche zu vrrlrhnen willens ist,wolle 
tö dem Verleger melden. 
I V. drvtiKcation von allerhand'Sachen. 
r.) Nachdem man Schulden Halver genühtkget worden vor 40^. Rthlr. Blau- 
Färb M.C. so au st hiesiger BkamFarb-Mühie fabriciict, ex officio zu erst ver- 
kauffen zu lassen , so ist ferminur fubkLlläcioni 8 allst den sten May L.c. dazu 
anderahmet, undsarget rermimizlicitsrisnis von 4 Uhren an, und wa'ttt biS 
die Glocke 12. auegcschlagen hat, zu dem Ende dann alle undjede, so da Lust 
und Belieben haben, aüff obige Farbe zu lickiren, hiermrt invirirer werden, 
um in pr-fixo allhierCarlkch^vrn aust dem Herrschafftlichen Pack-Hause zu 
trschemen, und ein annehmliches Gebort daraust zu thun, da alsdann dem 
xlur offerenti schon gedachte Farbe ohnwiederrustlich soll achuclicirer und zuge 
schlagen werden. 
*.) Bey drm eolteÄor David Salomon Israel in der untersten FuldaeGaffen, 
seynd von derMä ensteincrd itttn elsffe, wie auch von der Utrecdter zweyten 
elalledie Listen zu sehen. Man Fati auch bey demselben in dir neuefavorsbleze- 
hende Rapensteiner Lverer« Loose einlegen, wovon die kl»n5 umsonst bey ihm zu 
haben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.