Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1737/38)

111. 
-4Ä C4 10 ) SH- 
desgleichen einen Garten vor der Teutschen Neustadt aufdem ZimmerpsaWele- 
gen, um eine gewisse Summa verkauffen. Wer nun hierzu tust bat, kan sich 
bey demselben angeben. ^ 7 Äfl&w 
L.) Es soll des gewesenen Post - SecrerarH Günstens alhier vordem Ahneberger- 
Thor gelegener Garten, benebst denen darinnen befindlichen seyten Gebäuden 
und Schruren, wie auch 24 acker und etliche ruthen Land. als 
ij s.undein halben acker Land am Heckcrshäuser-Weegeund Schencke- 
wehrsstraffen, Zehendfrey. 
2.] io.Acker im Mumrod am Becker Mstr. Wernick gekegen. 
; ] i.und einen halben Acker in der.Sttuthbach auf Die Wryde stoffend .und 
an vorigen gelegen. 
4.] z .Acker an des Herr Steur,Rath Jungmans Garten her gelegen, 
an den Meistbietenden verkaufft werden. Wer nun dieses zu kauffen lust hat, 
kan sich nrchstens beym Land-Gericht melden. 
z.) Es wollen die sämdtliche Manckische Erden, ihren Elterlichen ererbten Garten 
bey der Pulver-Mühle, zwischen Mstr. Johann George Gundelach, und Herr 
Valentin Simon gelegen , um eine gewisse Summa Gelds verkauffen, und 
seynd bereits roo.Rtblr.daraufgebotten worden. Wer nun denen Erben und 
Unmündigen zum besten, noch ein mehrersgeben will, kan sich bey dem Luraror 
Mstr. Johann Henrich Kramec angeben. 
4. ) Vor d mNeustädtcr- Thor am grünen Weege, ist eine Wiese von 2 Acker 
zu verkauffen. Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
5. ) ES ist der Lömgl. und Hochs.Haus-Schenck Herr Reinholdt Bas ge 
sonnen, sein in der untersten Marck-Gaffe gelegenes vorder und zwey hinter- 
Hauferan den Meistbietenden zu verkauften. Wer darzu tust hac, kan sich 
daselbst melden. 
6. ) Die Vaupeklsche Erben wollen ihren Garten vor der Teutsche-Neustadt zwi 
schen drm Tuchbereiter Riedler und dem Schneider Jatbangelegen verkauften. 
Wem damit gedienet, der kan sich bey denen Erben angeben. 
VI. Sachen so ausserhalb Lassek/ZN verpfächten seyn. 
r.) Cs ist zu Hohleborn ».Stunde von Schmalkalden, eine Pappiermühle, so/etzo 
zwar nur mit f.Lochen versehen, deren aber noch s. angebauet werden sollen, ver- 
pfacktet werden. Wer darzu lust hgt, kan sich bey Bastian Ederhardtzu 
Setligemhal melden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.