Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1737/38)

CASSEL, Gedruckt undju finden bey den Erben» 
■*§ 8 <« 4 > 8 H* 
Dm k. Lveinb«rger-Th»k: Hrrr Ober.Vorstcher von Buttlar von CIbrr« 
berg,log. im Hayner,Haus. 
V 7 ene-Thor: Gast-Hatter Linfchier von Giessen,x.ö. 
Mö!ler-Lhor: ^Prediger Herr Hsster aus Weftphalen.l.im Schwartzen-Adler. 
PLeustädter-Thor : Pr diger Herr Alberich von Leipzig, 5 m<iio 5 ur BrauckS 
von Jena, iog.im Schwartzen Adler. 
Frau von Buttlar vomZirgendrrge,log.in der Hirsch-Apotheck. 
VH. Copulirte in Lasse!/ vom Z0. Jmii bis den 6.Jplü. 
InderFeryherter-Gememde: r.Meister Johann German LMer, Schu 
macher, mit Anna Margaretha Schwartzin. 
2 ) Ludwig Bar^(>rrem,mjt Martha Clisabrtha Schmitti n. 
"VlU. Gebohñrein Lasse!/ vomzo.^mm bisöetiüJvUi 
3n der Freyherter-Gemetnde: i.] Anna Catharina, des Schneiders, Mei 
ster Johann Adam Webers., Töchterlein. 
2.] Philippina El,fabetha,Herrn Nathanael CMx., Lcnbemen bev der Kö- 
nigl.Hochf Regierung, Töchterlein. 
3nt>erGuarnisons-<Brcmeíirt>e: i.] Anna Martha, Joh.Hearich Hau, gewe 
senen Soldaten, Töchterlein, 
sj Maria Sophia, ein unehelich Kind. 
In der Ober-Neustädrer- Deutschen - Gemeinde: Ama Barbara/dtS 
Mauer-Meisters, Gottfried SMerS, Töchtrrlein. 
rx. Gestorbene in Lasse!/ vom zo^uniibisden 6. Juki. 
Inder ZreAeiter,Gemeinde: i.] Dorothea, des Sattlers, Meister Jo 
han neSÄKussvachLChe-Frau , alt 82. Jahr. 
2.3 Anna Elisabetha, des Drechslers, Joh.Qtto WM Töchterlein. 
In der Unter-vlmstädter-Gemeinde: 1.3 Anna Gerdrauth, deS Feld 
scherers, Josephs UmdS, Töchterlein. 
2.3 JohannLüLM,emTäg-Löhner, alt4r.Jahr. 
In der 6usrmlori8-Gemeinde 1 Johann Conrad Eger, Soldat von der Gsräe« 
2.3 Johannes Lorrntz-, gewesener Soldat. 
In der Ober-Vitenitädter Tcutschen-Gememde: 1.] Anna Maria Pfti- 
Dienst-Magd. 
2.3 Joh.Ludwig SMMand,ein Bursch von r^Jahr. 
Unglücks,Fall. 
»A Vor wenig Tagen ist ein52.JahrigerMannNamens Christoph Kuhaupt über Ebringen, Ambts Wolff- 
tzagm/in einem Heuhauffen tobt gefunden wordm: Weiln nun keine signa violent* mortis an ihm ver 
spüret, und er tieffin dem Heu gesteckt, wird vermuhtet,daß er dadurch sein Leben verlvhren. 
ND.Bey Fleisch,Frucht,Brvd und Wecke,Tapa, ist die vorige Woche keine Veränderung vvrgefallen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.