Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

SlmbtsZiegerrhayri. 
Ambts Franckenberg. 
Ambts Marburg. 
-W( 267 
5. ] Vogelsburg, Gerichts Bischhausen. 
6. ] Schäfferhoff ] 
7. ] Weiffensteinund 3 alhiervor Cassel. 
8j Sensienstein ] 
9.] Lippoltsberg, Ambts Bababurg, 
io] Schaffhoff, und ] 
11. ] Mertzbausm, ] 
12. J Wolckerödorff, und ] 
i|. Wiesenseldt, ] 
iz-3 Dchwanloff und ] 
14J Hachborn, ' 3 
if.] Rauschenbrrg, Fürstenthumbs Marburg. 
16.] Petersberg, im Fürstenthum Herschfeldt gelegen. 
Wer nun ein oder die andere Pfachtung, oder auch einige nahe gelegene beisam 
men um ein billigmäsiges Locarium zu übernehmen gewillet, kan sich gegen 
Martini tag,bey HikstgerLomgl.Hoch Fürst!. Renth-Cammer melden,wie 
dan auch gegen solche zeit,die 8xecisi^ue und Ökonomische Anschläge bey dem O- 
der-VogrHerr Grimmei ein zusehen und zu communiciren seyn. 
2.) Es soll die Wirthschaffk aufdcm Messings,Hoff, sambt der däselbstigm Brau 
gerechtigkeit an den Meistbietenden verpachtet werden. Werdarzu lust hat, 
kan Dienstags den 28.bujv5 sich bey dem Rcnthschreiber Herr Kersting,alsMel- 
sings-HoffVerwalter, des Vormittags daselbst angeben. 
V. Sachen /so in undum (Lasielzu vermrchten seyn. 
r ) In der Mitkcl-Gaffr in einem Haus nicht weit vom Schlc ß gelegen, ist i. StU- 
vc, r.Tammern mit Meublez, wie auch Stallung vor v. Pferdte und ein groser 
Boden vorHeu undDtroh zu legen,wie auch noch i.Stube,Cammer,Küche und 
Boden zu verzinsen. 
2.) Vordem Möller-Thor aus dem Stemwege wil jematte, ..'7.en Gatten ver- 
mirkhen. Der Verleger gibt nähere Nachricht. 
>-) Beym Juden Brunnen in Mstr.Wentzeks Haus ist im dritten Stockwerck r.' 
Stube, Cammer, und Küche, zu beziehen. 
4«) In einem Hinter-Haus am Stein-Wege in der rten Etage, alwo die Aussicht 
anst die Reith-Bahne gehet, ist 1. Stube, und Cammer,wie auch die helffte vom 
Boden annoch zu vermiethcn, wem damit gedienet, kan sich brp dem Mühl-Ver- 
Walter Herr Meurer allster angeben. 
w In der Alten Nru-Stadt in des Handelsmann Herr Augusti Tappers Neu 
erdauren Wohn - Haus ftynd einige kragen, mit oder ohne àà.quffmste- 
hrnden MichäiiS um einen billigen Prciß zu verzinsen. 
M m 2 Vi
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.