Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

4 S 8 ( *8 ) 8 * 
! 1 . Sachen / so m und mir Laflel zu verkauften feyn. 
r.) AuffMeister JustuSSchaumburgs Haus in der obersten Gaffen , an Herrn 
Verwalter Crug gelegen,seynd nunmrhro sso.Rthlr.gebotten worden. Wer 
ein mehrers geben will,kan sich bey dem Verkauffer angeben. 
2.) Herr Burggraff Thon will sein Vorder-und Hinter,Haus am Stein,Wee- 
ge zwischen drm Trabanten Lange und dem Jacobs HauS gelegen, um eine 
gewisse Summa Geldes verkauffen. 
)♦) Es will der Becker Meister Thünicke in der Alten Neustadt seine bey der 
Caffelischen Pappier-Mühl liegende iv.Acker ererbeteWiesen,und 40. Acker 
Crb-Land im Forst-Feld an dem Linger, Berge an den Meistbietenden ver 
kauffen. Wer nun zu einem oder dem andern Lust hat, kan sich bey dem Ver 
käufe angeben. 
4 >) Auff die letzte Proclamariokr Dpangenbergischer Güter allhier, seynd gebotten 
worden, und zwar : i *3 Auffden Halden Acker Garten am Frantz-Graben 
fo.Rthlr. 2.] Auffden Acker Garten vor derNeustadt im Langenhoff, 80. 
Rthl. ;3 Auffden halben Acker Satten vor der Neustadt in der finstern Gas 
se, 4o.Rthk. 4 ^ Aust den Acker Wiesen vor der Neustadt am Losstege,6o.Rthk. 
fl Auff die Wiese vor dem Möller Thor der Baumhoff, i oMthl. 6.] Auff 
fünffviertel Ackers Wiesen vor dem Möller Thor bey Nieder-Vellmer,r rc>.Rthi. 
73 Auffdcey viertel Acker Land vor dem Möller Thor auff dem Warteberge, 
15 Rthl. 83 Auff2.AckerLand vor dem Möller Thor an HrrrAlbuS 20. 
Rthl. 93 Auff r.und ein viertel Acker Land vor der Neustadt am Crrutz, 15. 
Rthl. ro 3 Auffein halben Acker Land auffdem Forst stoffend, 1 e.Rthl. 11.3 
Auff ein Acker Land vor der Neustadt am Stege-Weege,i o Rthl. 123 Auff 
e.und ein viertel Acker Land vor der Neustadt an dem Linden berge, 2 5.Rthl. 
Wer ein mehrers zu geben gesinnet, oder von den übrigen Stücken noch ein 
oder das ander zu kauffen willens, kan sich bey Herr Procurator Heileman, als 
hierzu bestellten Mandatario, angeben. 
f.) Einen Garten , unterm Weinberg an der ZwehreEtraffe, nebst darin ste 
henden neuerbautem Haus, welches mit einer Schenck-Concellion versehen,ist 
zu vrrkauffen , Jmmittelst seynd darin oben eine Stube, Cammer und Küche, 
nebst dem halben Garten zu vermiehten. Wer nun solches zu kauffen, oder zu 
mühten Lust hat, kan sich beydem Silber,Diener Herr Daniel melden. 
6. ) Des srel.Steur, 5 cribemen Herr Schwach Haus in der Wiidemans Gaffe ge 
legen ist zu vrrkauffen. Wer darauff zu biehten Lust hach kan eS bey derer 
SchwartzischemKinder Vormund anzeigen. 
7. ) Ein Garten vordem Anaberger Thor ohngcfehr 2. und ein halben Acker, Land 
groß, zwischen der Waxbleicheunddem Schaffer-Hoff gelegen, Desgleichen 
8. ) Ein äico zwischen dem Neuen,und Toden,Thor auff die Lormelcarxe stoffend, 
9.)Ünd
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.