Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

- ■** (,?I) «►' ' 
ftr» verlangt wird, dergestalt verkaustet werden sollt, tag bit hitliat ffäfoim, 
M-tz-Mr 9 t Pfund tusch e«l| »or 4 .S«b. Y,He,r. ¿àltSll £J£ 
«ach dem Gewicht,jedoch in einerley Preist nemlich Y ^ Bfunbuor » à» 
oder jedes Pfund vor S.Hlr aiissemeffen und gewogen werden tolle 
Wer nun Saltz so wohl in Cassel, als in denen dazu gchöriaendrei,,« 
nüchig hat, sau solches bey denen bestellten Taltz , Verwaltern" dem 
Verwandten Glaser in der Unter.Neustadt, dem sSnfift 
Neuen-Bau, dem Factor Wiljemars aufdem Traben, dem Crà» SUb!!2 
am Zwehren>Lhor,unb dem Crahmer Rollin aufd.r 0b-r-N«ustà 
dachte Weise und Preist, nach Maas und Gewicht erhalten '»ufobge« 
5. ) Nachdem in voriger Zeitung diejenige,welche aus der fccvbmliditn 
Auctlvn ein und das andere erstanden, bißhero aber noch niclik berabt,^ 
endltchen Abtrag gebethen worden,glnchwohl aber noch verschieden-Ä.irf n 
stand verblieben sind: AIS werden dieselbe hiermit nochmahlsStn* 
fordersamstrn mlt der Zahlung einzufinden, oder zu giwärtiaen nüen 
Richterliche hülste beyqekrieben'werde. i« S-wark,gen, dastfle durch 
6. ) Es wird dem Publico zu wissen gethan, das der neulich über àà» 
Paris allhier angekommene kr-n^oir kdobiquio.in der Lateinischen % iiSii 11 * 
und Englischen Sprache,wie au» im Rechen und sÄigfeffi? 
nicht weniger die Kauffmanns.Bucher aufdie Jtaltchiische arr m «1, !»j * # - 
ndret. Wer nun zu einem oder andern zu Lernen lust har,kan stch ü, d 
Gassen beym Strumpstweber blons. blunor angeben. »«arcke 
7. ) Jemand hat etliche Centner Heu zu verkauffen. Desgleichen 
s.) Einander zwey gute Wagen Pferde zu verstldern welche im Grünen. 
zu besehen seyn. ^>«>wn,^aum 
?.) ES ili dem Hern ReichS-Hvst.Rath ffreyherr von Teckendorssd-,, -j. 
n-o . °.Apri, zwischen denen vsrstern Eist- und Lingelbach S ?bg-wnH-. 
der eball-de» NachtS unvermerckl adgejchnittrn worden, welchen m!!!, 81 " 
indem Wald bey EiSnadie Cap-ll- gerant, kaum ro. Schritt von'v^nr'? 
Strass-, wieder,aber gantz ausgelehrt g,funden. Wann nu, so wob, b,m u?' 
blico als dem Freyherrn von Teckendorffein g-of-S daran gelea n daß 
d-s-Bande ausfundig gemacht werde : Als werden alle und ed, „t£f 
brigkeiten und Privat Personen inständigst ersucht mit müchichst.« °c 
zu inquiriren, JU dem ende folgt die ongkfehrliche Spécificationbtr Ä slÄ MU ^ 
Sache»,ob man vieleicht hierdurch aufdi-Spuhr kommen möriJt Ä5 mm 
davon entdecke werden, so kan entweder die dl-»«- directe on h,n to-^rv^waS 
Hoff-Reth na» Berlin,vdik den Herr Rath und l>a nquiet Äs 
oder Ampl Schultheiß H-rr Burchardi zu Niedern Awa aeàdr 
SS-«■>"»'" ”■*' --F» oÄASSxL ft 
• > i -3
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.