Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

-«S s; 7 °). m- 
*.) Zi will die Fra» Wttib Rotar»» zu Rinteln, idre ài» in ,. 
sch-n Feldmaràl-gene Leindere», ohngefehrst 
habende Fruchk.Zinsen in denen Ambkein Trendelburg Fnßbera" 
mar und H.ck-r-h-us-n v-.fauff.nWernu» solche ?ck,d-revu-Mmàaà 
zu kauffen lust hat,wolle sich de» dem Renth-Lammer Registratórsekm tlm.L 
befand, als welcher hierzu bevollmächtiget,angeben. "-»»nStau- 
4) SS sol Weyland Frantz dTàsen gewesenen Bürgers undMetzaerS Laua ,..,n 
Zubehör in hiesiger Unter-Neustadt in d-rSch.nck-l. Gaffen -wisàn ! - 
Raschmacher Mstr. Scheck und dem Schuhmacher stMstr Schütten aê!à 
von Ambtswegen an dm Meistbietenden verkauffr werden Wer nun 
bieten will,kan sich de» hiesigem Stadt-Gericht Donnerstags Ä Ä J 
nechstkünfftigen Jahrs, als welcher ein vor allemahl darzu pro -remino bà! 
und angesetzt ist, angeben,und a,S Keiufer melden. P lno 6ti ‘ imt 
Ili. Sachen/so mund um Lasse! zu vermiehtenf-v» 
') Am Steinwege in des Herr Commissarü »on Quittai Haus.tst tint 
lk°dmvin.a.S'ube^Tamm-r und Küche, wie auch noch eine Stube, Tamm« 
^Austder"Odei> Neustadt an einem gelegenen vrthin einem-pause, s-pnvin 
dem i ten Stockwerck ».Gemache nebst einer grvsen Küche und Keller,wie auch im 
atenStockwerck s-Gemache,nebst einer Küche, Keller,Boden,Stallung und Re 
mise ruvermi-khen- Beym Verleger ist ein mehreszu erfahren. 
4 ) Auffdem Brinck in des Seel. Herr Ober-SchultheiS Berisch gewesenen HauS 
de»dem ckirurgo Herr Johannes Riesch ist eine tapezirte Wohnstube nebst ei 
ner Cammer in der rtm krage vorne heraus vm eenen Oü.cier, oder ledige Person 
mit Belke und bteabler gegen einen billigen Zinse auffden iken Decembr. oder 
instikenden Ckristag Monaths weise zu vermiethm. Wer darzu belieben hat, 
kan sich de» denselben in erw hnter behausung müden. 
^l V. Persohnens/ so Bediente verlangen. 
I.) Ss verlanget' jemand allhier eine Köchin, gegen «inen guten Lohn. 
r.) Desgleichen suchet ein vornehmer Herr allhier einen Reit - knecht weich« 
schon gedient soi haben. Beym Verleger ist nähere Nachricht zu haben. 
V. Persohnen / so Dienste suchen. 
r.) Ein Junger Mensch bewirbt sich um bimste als-kagu-?, auff Reisen oder in 
der Stadt, welcher seiner Profession ein Peruguenmacher , und im Ràn wohl 
erfahren ist. A a a » r.- Lin
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.