Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

4 t*-C*i 9 ) fit* 
lin Peruquentttaciet, und im Rechen und Schreiben etwas erfahren ist. Beym 
Verleger ist nähere Nachricht zu haben. 
Vl., Notification von allerhand Sachen. 
j.) Der Herr Burggraff Thon und dessen HerrSohn allhier,haben ihramStein- 
wrge zwischen dem i'rabancen Herr Lange, und dem Jacobs Haus gelegenes 
Wohnhaus sambt zubehörumrine gewisse Summa Geldes vrrkaufft. Wer 
näher ka'uffrr zu seyn vermeynet,oder etwas daran zu xrLrenäiren hat, derselbe 
wolle sich in zeilen bey dem Hern General Fruchtschreiber vouEnde allhjer melden. 
2.) ES wird jedermann zu wissen gethan, das im Irantzösischm Dorff^-Ottili- 
lim bey der Estruth, des Johannes Krugs allda habendes Haus, Scheuer, 
Ländereyen,Wiesen undTcirsche zum verkauffex vKcioausgebotten werden,da 
mit wann Jemand darzu lust hat, und etwas zu biethen vermeinet, sich 
alSvan bey dem CommifTario Herr Robert in zeit rechtens melde. 
x.) Drey freye Erdzehendrn, als einer zu Wolmar, AmbtS Wetter, so Jährlich 
Lr.bisLZ.Mardurger Möth ?2rüm ertragen, Item einer zu Allendorff, AmbtS 
Franckenberg,von 6.und ein halb Viertel Korn, r.Viertel Gerste,und S.und rin 
bald Viertel Hasser, Hamburger mases', wirauch eine in dem Darmstadti 
schen zu Dexbach, AmbtS Biedenkopfs, von 6.Marburger Möth Korn, 6. 
' Möth Gerste, ?.Möth Hasser und mehr andern Früchten, feynd nebst einer 
auch zu Dexbach gelegenen freyen Wiese zu oerkauffen. Es ist darvon weitere 
Nachricht beym Verleger, oder in Marburg bey .dem ?olemencirer Herr Jo 
hann Gottfried Kämpffe zu erfregn. ' 
4.) Bey demBuch-HändlerHerr Cramer kan man haben,HeiligeSabbathSFeyer 
in denen ErbauungS stunden des Herschfcldischen Wachsen- HauseS, von Hern 
- voÄor Walter in 8^04 Ggr. Europäischen Staats 5 ecrerarii isten Theil 
ObmetZ grosser Hern 24ten Theil, eacalozum von allerhand gebun 
denen Bücher, weichenden 2ten August sollen verauÄ ionirr werden. 
c d Die Brandische Wittib in desHernHauß Schencken Bas Behausung in der 
untersten Marck-Gaffen hat allrrhandt LlfeLlen »als Silber,und Gold,Kupffer 
Messing, Zinn, Eysen, und höltzern Haußgeräthe,auch Schräncke re rc. an 
den Meistbietenden zu vrrauüiomrc werden, undkönnmdie zu kaufen lust ha 
bende, Mitwochen den rv. dieses Monaths Julie und folgende Tage Nachmit- 
- tagSum r.Uhr sich daselbst einfinden. 
6.) Beydem Hern Postmeister Reineck alhier, seynd um billigen Preiß ver 
schiedene sorren von guten alten Rheinischen, wie auch Mosel Wein in stück 
Fassen und Ohmen-wriß zu haben, wovon die ?roben nach verlangen können 
abgegeben werden. 7 ») LS
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.