Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

416 (rro> M- 
VII. Notification von allerhand Sache«. 
. ) Es wird Jedermann zur Nachrichtbrkandt gemacht, das in dem Frantzösi- 
fchen Dorff Leckringhaufen,bey Wolffhagen des Seel. Frantzösifchen Predigers 
Herr Borells sein allda hinterlassenes Haus und Zubehör,samdtGartrn,iS-Acker- 
landund z-.'Acker Wiese,wie auch ;Kühe zu vrrkauffm seyn. Wer nun dazu tust 
hat, kan sich allhier beym Commiflario Herr Robert,oder zu gedachten Leckring- 
hausen bey der Frau Pfarrin Vaudeay melden. 
2.) Der Herr Burggraff Thon und dessen HerrSohn allhier,haben ihramSteiu- 
wege zwischen dem Trabancea Herr Lange, und dem Jacobs Haus gelegenes 
Wohnhaus sambt Zubehör um eine gewisse Summa Geldes verkaufft. Wer 
naher kauffer zu seyn vermeynet,oder etwas daran nupraecendiren hat, derselbe 
wolle sich in Zeiten bey dem Hern General Fruchtschreiber vouEnde allhier melden. 
;.) Bey Herr Glenne auffdem Graben seynd folgende Waaren zu bekommen, als 
i.) Ostindische Vogel,Nester i.Pfa s.Rthlr. 2.) Allerbeste soi-ce Musca cea 
Blumen l.Pf.Ä Z. Rthl .24.Alb. z.) Mulcacen Nuß und Nagelein i.Pf.2. 
Rthl.r.Aib.8.Hlr. 4-) Langen Zimmet oder Gaaelle i.PfaiRthl.2i.Alb. 
- 4.Hkr. s.) Weisen Pfeffer 1.Pf. a r1.Ald.4Hlr. 6.) Allerbeste lorce Wei 
fen Proveneer Baumöhl 1. Bouceille 24 Alb. 7.) Japanische Soya j.BouceiUe 
von rinemhalbenMaaß2 2.Rth.r4.Älb.8.^lia Bambos l.Pf.a i.Rthl.y.)Klet> 
ne Gappern z Pf. a i.Rthl. 10.) Provence Anchoys oder Sardellen ).Pf.a 
r.Rthl. n.) Trulleln l.Pf.a i.Rlhl.8 A b. 12.) Murcbeln i.Pf a i.Rthl». 
5 .Alb. 4 .^lk. r z.) Mulleron i.Pf.a i.Rthl. 14.) Gandir Zucker 4. Pf» 1. 
Rthl. I s.) diro4.undein halb Pf.2l.Rthl. 16.) diecrs Pfai.Rthlr. 17.) 
dies s.und ein halb Pf a 1 .Rt hl. 18.) Thée Boy r .Pf. zu l.Rthl. l .Rthl. I o.Alb. 
8 .Hlr.r.Rthl.r.Rthl.2 1 .Alb. 4.Hlr.; .Rthl. z.Rthl. 16-Alb.und zu 4.Rthl. 10.) 
Grünen clicni.Pf.Li 2.;.4.undzu5 Rthl. 20.) Vericablel-evancische Gallee 
Bohnen 1. Pf.21.Alb 4>Hlr. 21.) dico lavaSarinamische, Martinique und 
Lourbonische i.Pf a l 8 .Alb. 
4. ) Bey dem Verleger ist in Gommilllon zu haben die verkable Gniversal-Gold- 
^ndur die Bouceille von 2.Lotha I.species Oucacen; ist vor alle ansselliche of 
fene Schaden, etliche Tropffen applicirt, heilet schnell, innerlich aber vor alle 
Maladte, sie haben Namen wie sie wollen , nur 10. Tropffen in Brühe oder 
Thee genommen vor dem Essen, sich;. Stund still gehalten, als wird man mit 
Verwunderung schleunige Linderung nächst GOtt bekommen. 
5. ) Auffdem Leder-Marcktim Grünen Baum, ist Wildunger Sauev Wasser 
um billigen Preist zu habem 
e.) Es wird jedermann zu wissen gethan, daS im Frantzösifchen Dorff8c.-Oteili- 
lim bey der Estruth, des Johannes Krug allda habendes Haus / Scheuer, 
Lan-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.