Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

4fB Orr)«* 
V. Persohnerr / so Lrettste suchen, 
r.) Ein junger Mensch von r 5. Jahren, bewirbt sich um dimstealsLaauay. 
Beym Verleger ist ein mehres zu erfahren. 
VL Notification von atlerhand Sachen. 
i<) Denen Hern Liebhabers wird hierdurch dekandt gemacht, daß bey ^ons^hiet 
in der Untersten - Ziegen - Gaffe extra gutt Jtilmniföe Tuberosen um billiaen 
Preist zu bekommen seyn. 
2.) Bey Johannes Grimm an der mittelsten Fulda-Gassen Ecken,kan man 
frische Citronen zwey und dreysig, auch vierzig für i.Rthlr.haben. 
3) Es hatjemand eine grosse Fräntzsfische Betfpanne mit eifem Schraubemnebik 
Maderatzen,Federn unrelvecc,Pföh. und r.Kopss Küssen, wie auch einen arauen 
raschem» ^hang^allrS noch imguten Stand, um billigen Preist zu verkauf- 
4 .) Ein Commodea Klryder Schranckmit einer Thür. Beym 2krl-a,r k>* 
kommtman nähere Nachricht. y * mcr ** 
fO Wer benöthiget ist allerhand Kupffer - Geschirr, worin man kochet at* 
Kessel, groß und kleine Gastrollen, Lorten Pfannen,Fisch Becken, auck arofft 
Wasch Kessel, um billigen Preist zu lehnen, derseldekan sich beym Verleger mei 
den. . j 
^.) ES haben die Pfannkuchische Hern Erben ihre r. Gatten vor der Teutschen 
Neustadt am Grünen-Weege, zwischen des Hern Berg-Rath JunkurtS Erben 
und dem Mühlmrister Schirmer gelegen , verkauffr. Wer nun näher Käuffer 
zu seyn vermeinet, oder etwas daran zu xr^cendirenhat, der kan sich bey Herr 
R^egissraror Draubesi.nd angeben. * 
7«) Jemand hat eine Chaise vor 4. Persohnen um bissigen Preist zu verlassen 
Wer solche zu kauffen willens, derselbe kan sie bey Herr Ditmar Hevn^ 
man in der Castenale Gassm desebm. ♦ - - 
SO Herr Johann Conrad Claust macht hierdurch bekam, daß er auff dem 
Graden in des SpennelmacherUffelS Haus wohnet. Weriust hat was abzu 
reisen, oder Jungfern »nsormiren u lassen, in Gold und Silber, wie auch 
in der Zeichnung nach der chamrang, derkan sich daselbst melden. 
9. ) Hern Johann Hermann von Rohden an der Obersten Endten-Gaffe Ecke, 
gegen Stockholm über, h u Lxcra schöne vrecklenburgische schließ und Pflau 
men Federn durcheinander aerufft zu verlassen. 
10. ) Es ist Jemand gesinnet auff verschiedene zehend und Zinsfrüchte im Amvt 
Cassel und Homdu g bestchend in 46. a 47. ^öicrtcJ allerhand Früchten Cassel 
maaS rvoo. Rthlr. auffzunchmen, oder auch zu vrrkauffrn, Wer nun hierzu 
U r ' belle-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.