Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

-W c 99 ) m- 
6. ) Herr Oelhans hat in seinem Haus beyder grossen Kirche in der Lten Etage i. 
Stube und l.Cammrr auff Ostern zu vermiehten, wie auch in feinem Wohn- 
Haus in der Mittel-Gassen im Hinter,Hause i. Stube, Cammer und Küche, 
welche können auff Ostern oder gleich bezogen werden. 
7. ) DieFrau RegierungS,Leerer. Vielmederin will ihren Garten vorder Unter- 
Neustadt an der Hirten-Wirfen und dem GeiSmarischen Garten, desgleichen 
die Frau Cantzley vireÄ. Koppen ihren Tarten gleich vor dem Todten-Thor an 
des Hrrrn KriegS-Raht MurhardtS Garten gelegen, fo dann eine vordem 
Reisberge des Herr Renthmeister Koppen Erben gehörige Wiese vermryern. 
Wer da zu Lust hat, kan sich binnen kmtzrm melden. 
IV. Perfohnen/ so Bediente verlangett. 
r.) Es verlangt Jemand auff dem Lande einen erfahrnen Koch oder Köchin. 
Beym Verleger ist ein mehrers zu erkundigen. 
v. Versöhnen / so Dienste suchen. 
r.) Einr'ungrr.Mensch, suchet Dienste als Laquey, welcher ein Schneider, und 
MannS-auch Weids-Kleyder machen kan. 
VI. Notification von allerhand Sachen. 
r.) Nachdem der Buch - Händler Cotta zu Tübingen des Clerici Commenti- 
rium in Pentateuchum nachgedruckt, diese Edition aber Übel gerathen seyn sol 
le, theils wegen der vielen Druck-Fehler, theils wegen Auslassung vieler Li 
nien, so haben die Buch-Handler Wetstein und Dchmid zu Amsterdam eine 
neue und correcte Edition wieder.auffgelegt , welche von dem Auctore selbst ver 
mehrt worden,und erbieten sich dieselbe die V.Volumina Commentariorum Cleri, 
ci in Vetus in Testamentum in s. Vol. UM 12. Rthlk. franco Nach FraNckfUkt 
oder Leipzig zu liefern. Ein mehrers kan man allhier bey Herr Buch-Handler 
Estienne erfahren. 
*0 Denen Liebhabern so wohl hier, als auffdem Lande, welche ihr graues Lin 
nen-Tuch und Bild-Werck gut gebleicht zu haben verlangen tragen , wird 
hiermit zu Nachricht ertheilet, daß gleich nach Ostern auff hiesiger neuen Blei 
che das Bleichwerck seinen Anfang nehmen wird, und kan das Linnen in des 
Herrn Gegen - Schreibers Knobels Behausung in der Mittel-Gassen allhier 
abgegeben werden.' 
ES hat Jemand eine Quantität welsche Nuß-Baume etwa r. bis roo. 
N r Stück
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.