Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

(70 '** 
1. ] L*eaufanspareiIIe von Herrn Koukker aus Paris,die kouterlle i4.Albus. 
2. ^ Flüssige ^osen-S'iffe, approbiret von denen berühmtesten ehyrurgiz 
und .Vleäieir in Paris , darvon innerlich zo Lropssn früh und abends 
in LlZnn oder Bier eingenommen, inSbesouderS abführen Sand und 
Grieß. Wird rS aber äusserlich gebraucht, heyleteSfin wenig Tagen das 
vrrfcohcne und vrrbrante Fleisch, man kan auch die Hände damit wa, 
fchen an statt der ordinairen t>On Mons.l e Fernere, die l^outeg- 
!c 8. Albus. » 
Z.^j One besondere Magen-Effentz, welcher den verdorbenen Magen in kur- 
tz-r Zeit retablhet , und in zwey oder längstens drey Tagen den verlohrs 
nen Appetit erwecket, die NouceNle i6. Albus. 
4.D Das sehr berührn'e L’eau d’arquebusade, welches man könte ein Elniver- 
Lrl-Mittel nennen, wegen seiner wundersamen Würckung, ist adsonvrr, 
lich gut in allerhand Fällen, für coagllrtes Blut im Leibe, für den Krebs, 
alle Wunden, und dergleichen, ein MaaS z. Rthlr. 
7» ES sind bey dem Buch-Binder Herr Dam in der Enten,Gasse vier oder zwey 
Schweiß-Füchse um einen billigen Preißzu bekommen. 
SO Bey dem Herr Telmac kan man folgende Französische Weine haben: (?a- 
Uar^8cc!c.die Loureille a i6 Zlld. Champagne,a * 4 . 2 llb. Eremitage, a i 6 . 2 ll. 
Bourgogne,a 14.^15, Miiscar.a 14. 2 |ib« Tyroler,a 14. 2 llb. Gravsßlanc, 
a to.Alouö 8.Hlr. Pontac,a d.AlduS. 
-0 Auffder Ober,Neustadt in des Herrn ApelS seel.Bebausung bey Herr Müller 
ist Frankfurter Weitzen^Mrhl rr.Pf für r.Rthl.emtz ln,daS Pf.i8.HeNer. 
rc>.)Künffligrn Mittwochen den 1 i.tcn ^arlii.Nach,Mittags um 1 Uhr werden 
verschiedene Meubles, als Bettfpanncn, Fcdcr-Bctt, Tische, Schräncke, 2 schö, 
grojjeThee-Tablette, gtnil, Holländisches Porcellain, doppelte Schreib,Pul- 
ken mir Schub-Laden, Kasten starck mit Eysen beschlagen rc. wie auch sechs 
sehr schöne Lorbeer, Bäumen mit egalen woblgczogenrn Cronen , und 
Stämmen von anderhalb Ehlen hoch und zwey Zoll dick, gladrte turnen, 
Töpffe,einig Garten,Geschir und Fcld'Hüuer-Neize,rc.auff der Oder-Neustadt 
im Spanknabischen Hause an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung vcr- 
kauffl werden. 
i ».)Heute den 9ten MarcH^mirl) der Buch,Händler Herr Tramer eine ^ucUc-n von 
allerhand gebu rdenen Bücher halten, worbey ein Anhang von verschiedenen 
sauberen Gewehr. Der Catalogu5 ist bey ihm zu haben, 
ir.) Heur über 8 .Tage wirb die letzthin gemeldete Auction nnjs der Ober-Ncustadt in der Fraa 
Äähtin Wolffartin Behausung vor sich gehen,wovon der Catalogus bey HerrDam ju haben. 
Es können auch die Sachen bis Donnerstag und folgende Tagen desthcn werden, 
r z.) ES will.blrChLmpagne auffder FrantzSstschen Neustadt im durstigen Hirsch 
- genant,
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.