Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4.) Wird von einem vornehmen Herrn auffdem Land ein Laquay gesucht, wel 
cher Barbieren und Haarenlirelllrea kan / und eine Köchin, weiche zugleich eine 
Haushälterin abgeben kan. 
x.) Eine Köchin wird auffs Land begehrt gegen guten Lohn; Wer und welche;« 
obbemeldrten Diensten Lufi haben, können beym Verleger nähere Nachricht 
bekommen. 
V. Persohiierr / so Dienste streben. 
,.) Ein junger Mensch, weicher in der Frantzösischkn Spmche,wie auch im Tchrer- 
ben und Rechnen wohl erfahren ist, recommenäilec sich denen Herrn Liebha 
bern , welche ihre Kinder darin gegen einen Gulden Mohnallich wollen insormi 
ren lasten. 
VI. Notification vor- allerhand Sachen. 
r.) Morgen über 8. Tagen, als den lyten llujus wird das Jahr-Marckt auff >< 
der Oder-Neustadt allhier gehalten werden , welches vor das mäht noch von 
allen imposten befteyer bleibt. Wtr auch die besten und mchriste Pferde dar- 
auff bringt, geniester überodigeszo.und vor das beste Rind-Viehe iv.Rthlr. 
zur Verehrung. 
Zugleich wird auch hiermit kund gemacht, daß das auff den Montag bisher 
angesetzte Wochcn-Marckte auff den Freytag verlegt worden ist. 
Es werden dannenhero alle und jede respeMve Herren Kauffer und Verkäuf- 
fer hiermit invitkr, auff obige Tagesich daselbst einzufindin, welche man auff 
alle Weise wohl zu secommsästenwird gefliffen seyn. 
».) Es habendes Herr Capitam Werner seek. Erben ihr in der untersten Marckt- 
Gaffe gelegenes Haus und Zubehör, für eine gewisse Summa Geldes vrr« 
saufst; Wer nun näher Kauffer zu seyn vermeynet,kan sich beym Kö igk.Fürsil« 
Hoffi^ullco Herrn Giovanni Pieri allbier in Zeit Rechtens melden. 
*.) ES habendie Herrn Gebrüdern steril, auff dem Maarställer Platz, mir letz 
ter Holländrsch-.r Post erhalten : Frische Cabiliau, EchebFische und Bückin 
gen, die Englische,das Paar i.Äkb.4.h!r.und süsse Bückingen,dasPaar r.Aldus 
4. ) Desgleichen ist bey dem Kauffmann Avienne mrt derselben Post ankommen : 
Frische Engusche Austers, das ,00, für 1. Rthlr. 16. AlbuS. Irischen Sa- 
brljau und Gchelsische, 8.Pf für». Rthlr. Frischen Lavertan, s. Pfund 
für i.Rthl. Süsse Bückinge, 18.Paarfür r. Rthl. Wmigermch: 
5. ) Hat Herr Faß«* WiljemarS mit letzter Holländischer Post bekommen: Engli* 
sche Bückinge, das Paar i.Sllbus. Grosse Holländische Oico, das Paar *. 
AlbuS. Kleine Virv.r. Paar für ;.Dlbus 0. Hir. wo.MuschelnfürU.Hlb» 
Sardellen,das Pfund einen halben Gulden. 
6 . ) Vrp der Frau ^orrestwr ist ohnlängst gantz frisch ankommen: 
«2 l-'ra»
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.