Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

X 
4 & 079 ) «*• 
ill. PersolMn/ so Dienste suchen. 
I.) «in junger Mensch sucht Dienste alü Laguay, welcher im Rechen und Schrei- 
den wohlerfahren. 
r.) Ein Fran-os aus Hessen > Land, welcher auch Teuksch verstehet, offerir« 
siine Dienste , als Keuscher oder Reit- Knecht. Wenn mit diesen 'ver 
tonen gedienet, kau sich beym Verleger darnach erkundigen. 
IV. Personen / so Capitalien auàmehnien 
gesoniken. 
'■ h,Eh?, ?dn sT u i l) 2 5 ! ( [ m ' tt>in i'mand gegen Gerichtlich! Obligation Iweu 
Hunde« und sunssizig Rrhir. lehnen. ' ^ 
V. dlotiücation von allekhand Sachen. 
ï ) Dev Herr Sengelaub, auff der Ober-Neustadt in des Herrn Bröckelman« 
' Behausung jum wehen Dtriffil genant, ist fein Franckfrrrter Speltzen-Mehl 
r^.Pfund fur r.Rthir.eintzeln für r6.hlr.zu bekommen 
L.) Bey denen Gold«Ärbeitern I^ers. parer und Dubuy auffdem Marckt, feind oui 
-e zranckreich diverse Pofìbare Taprtten de Hauce bille ankommen , zur gantzen 
Kieubli ung von Zimmern. 
5 . ) Es ist den ro.buju5 in einem Hause ein DutzentZinnerne Teller,Englische probe, 
gestohlen worden , wem nun solche zu versetzen oder zu kauffen sotten gebracht 
werben,wolle es demVerlcger gegen ein gut Tnnckgeid anzeigen. 
4 U Bey Herr Johann Ephraim Roß auff dem Brinck ist zu haben guter Limbur, 
ger Kaste das Pfund * 4* Aldus. 
c.) ES suchet jemand an einem gelegenen Orth in einem Hause daSunterstem 
Stockwrrck und Keller auff instehenden Christag. Wer solches zu vermuthen, 
wolle es dem Verleger anzeigen. 
6. ) In der Herrschafftlichen Walck, Mühle allhirr, wird ein Müller verlangt. 
Wer darzu Lust hat, wolle sich beym Mühlen Conductot Herr Engelhard 
angeben. 
Bbb a 
7-)D»
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.