Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

*8 ( 147 ) «■ 
IV. Persohrtm/fo Dienste suchen. 
L.) Es sucht ein Frantzösifcher Gärtner so bürtig aus Paris, Dienste. 
Desgleichen 
2.) Eine WeibeS-Persohn, die in Sticken, Nähen und Waschen wohl ge 
übt ist!, bewirbt sich um Dienste aiö Lämmer, Jungfer. Weme Mil diesen 
Personen ge0ieenet,kan sich beym Verleger melden. 
v. Notificatoli von Allertasti* Sachen. 
«0 Demnach Johann Henrich Wolff von Darmstadt bü-tig, an Königs» 
Majcst. in Schweden hiesiger Hoch Fürst!. Hoffstadt alSLaquay einige Jah 
re gedienet, dieser Johann Henrich Wolff aber, so mittler Statur und 
grosse blaue Äugen, wie auch ein rundeö dlatter narbigtes Gesicht, und fei 
ne eigne schwartz-braune haare trägt, und dicke auffgeworffene Lippen hat, 
inglctchen vor sttzc die König!, schlechte Eivreemit erhobenen' silberne Knöpffen, 
heimlich gemachter häuffigen Schulden halber,vor wenig Taaensich entfernet ; 
Als hat man ablriten des König!. Fürstl. Hoff-Marschall-Ambts daS publi 
cum , damit er unter keinrrlep Vorwand ehrlicher Leuten das ihrige nicht wei 
ter adschwatzen, averuren anbey j des Orts Obrigkeit regulären. sollen die 
Verfügung zu thun, basi er, wo er sich betretten lasse, in Verhasst gezogen, 
und darvon an hiesiges Hoff, Matschall,Ämbt, die fordersambste Nachricht 
erthellt werden möge. 
r. Cs soll in der Alten-Neustadt die Kön. Hochs. Walck^Mühleaufff. Jahre 
verpfachlet werden,welche auffdas r?z z-.ste Jahr angehet. Wer darzu Lust 
hat,kan sich beym MühlemConduÄor Herr Engelhard angeben. 
%.) Bev Herr ^vien^ Kauff-und Handels,Mann auff dem Graben seynd folgen- 
de Waaren um folgende Preißzu bekommen: 
i .] Extra gutto pontac Weili, die Oxbo5t von anderthalb Ohme für 7fì 
Rthlr. vico, Obrion. für7O. Rtblr. ^ledo/, für6f. Rthlr. ^areor^L 
(o.Rtblr. Oborx, asO.Rthlr. Extra Weiser Wein Ue^rave, a 4s. Rthlr. 
Extra Provence Baum-Oel, Lonteille 3 28. Albus. Provence En- 
choies oder Sardellen, z.PfUNd pro l.Rthlr. Kleine Caprcs, oder Sansra- 
reil, ; .Pfund pro l.Rthlr. 
Halb weis Oandie-Zucker, 4.Pfundpro i.Rthlr. Hell-braun dito. 
4 und ein halb Piund pro '.Rthlr. Brauner dito» s. Pfund pro i.Rthlr. 
Kisten weis aber vom ersteren,4 und ein bald Pfund pro l.Rthlr. Vomiwey, 
ren , s.Pfun'o pro I.Rthlr. Und vom dritten, f.und rin haldPfund pro 
i. Rthlr. 
Xx % 
4-306
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.