Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-m () -ns 
Scudiofus Klugkist, log. in Stockholm. 
Eine Eßaffetta von Hanover. 
Kauff,Leute eollin fdt> z. von Cöln, ?d. Pieper selb zwep von SohlingM, 
log. im Helm. 
Den L,. Neue,Thor: Von der Armee;. Herrn Capicains &on Chur,Hanover 
von Haarenderg, von Hartdorffund von Kampe, log. in Stockholm. 
Herr Pfarrer Zaber von Immenhausen , und Kaufmann Schleus von 
Northeim, p.d. _ 
Neustädrer Thor : Prediger Schmit selb 2. von Schmalkalden, log.tm 
Rothen Mantel. ^ 
Herr Ambt,Schultheis Aschbrandt von Lichtenau, log. im Weisten Schwan. 
Herr Forstmeister Hilm von Cichsfeld, und Prediger Herr Conradi von Höchst, 
log. im Stern. 
Kauffmann Schrckein selb 4 von Lück, und Herr Rittmeister von Riedesehlog. 
in Stockholm. 
Kauff-Leure Xlallilllon selb z.undvepuf/ selba.von Lück,p.d. 
DeN22.Neue Thor: HerrGraffvon Cinhausen , Herr Eieuc. von Biesen- 
rSdt, p.d. 
Zwty Llialfecren, eine von Marburg,und eine von Merckei. 
Hiesiger Herr^lselsor von Bibra. 
LNötterThor : Hiesiger Herr Regierungs-Raht von Wikckenitz. 
Waldeckischer Lrib-bledicur Muth ,log.bey Herr Professor Muth. 
Koch Stöckert kommt bevm Herrn Geheimbd. Raht vonAdrlipsen. 
Ncust^dtcr Thor : Herr Rittmeister von Berlepsch von Chur-Sachsen, log. 
bey Herr 6 euerLl-l>urenLM von Berlepsch, Item Herr 5 ecretLrill 5 Altrock 
aus dem Mecklenburgischen, und Studiosus Fochtermann auö der Lauen- 
bürg, log. im Schwartzen Adler. 
Den 2Hiwc Thor: Hiesige Herrn Berg-Rähte Döring und Weitz. 
Feur-Wercker Mensing von Chur, Hanover, Kauffmann Schilling von 
Hamburg, Privatur Dchwartzkopff. p.d. 
Möller-Thor: Herr Eieurcnant Schaffer, log. bey der Wittib Scha'fferin« 
Preusiischer Sergeant Saul, p^ä. . . ^ 
Neustädtcr Thor : Frau von Ste,n aus Francken , log. bey der SehelMb. 
Krugs- Rcidtin von Riedesel. . ä ( 
Studiosivs Bttsenstrin von Göttingen, log.rn Stockholm. 
Herr von Buttlar von Elderbcrg , p. d. 
IX. Co*
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.