Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4A (340) fö" 
haltemtoo.ar.sicbenachtentheilRthl- und derer anderen so 8.» -oo. halten,reo. 
Li Rthlriv.Alb. S.hlr. zu geben. WaS Ser,Fische und Bückingen anlanget, 
vsserirr cr sich dirsrlben allezeit um billigen Priisj zu lassen. 
NB. Öden gedachte Specification ist zu verstehen cn gros undlgegenGon« 
tent, und contentes Geld, £n detail, Und a Conto aber etwaS Mehrers. 
4.') Bey Monsr. Gcedeck in der untersten Fulda Gaffen seynd zu haben disjäh- 
riae Aland, Wachholder und Rosmarin,Wein, die Ohm pro r;. Rthlr. 
sevnd auch Viertels Ohme zu haben, oder eintzeln, das Maaß ir.AlbuS, I- 
tem auch Mostert-Srnfft, das Maast rr. Albus 4» hlr» 
€ Taque Cculloudon Tapetenmachtk, khut dcm Publico hiermit ZU wiffeN ,daß 
er verschiedene Stück Tacten gegen baares Geld zu verlassen habe. DaS 
erste Stück stellet eine Landschafft mit Vögeln vor, und ,st s. und eme Halde 
Gllen doch in 6. Stücken von;o.Ellen , sür 400. Rthlr. 
Das andere, eine grüne Landschafft von 6. Stücken und zo. Ellen im Um- 
schwnff ^ h^te^O'cine Garnitur Tapeten grün mit Figuren und eine Jagd. in 
c Stücken s. Ellen hoch und rr.Ellen in dem Umgriff, derselbe hat auch ei- 
¡5 mit*Ä weiche vorstellet -in- Mahn.Pflantze, fut ^oo 
iStblr. Welch« solches begehren, können bey dem Herrn Trainer Buch-Hand« 
k )"C^swn^b^Httr Wchlnk^pp^Buchnd«r, wohnhafft auffdem Gm, 
' h-n. ci aen der unteisien Enden. Gassen Eck« über, nachfolgende Bücher um 
Un bill genPr-.K ge v-'kauff-n: .J Tollani Bibel in k°li°. mitderAusl.« 
auna und Kupfern,in braun Leder eingebunden,sauber v-rgultaufdenTchnit, 
wie auchauff dem Band. *J Sam. Puffendorfde Rehúsa Carolo Gustavo 
Sueciz Rego eestis Commentariorum Lib, Septem, mit vielen Kupfern , IN sau, 
der weiß Schwiin.L-d-r gebunden, ?.] DieWkkenberger Bibel in groß gw 
in totb Leder eingebunden sauber verguit auff den Tchnit auch auffdem Band. 
-7 b jemand hat iinPiischafft welches ein Comaun Trun fein auSgraviree und 
in Silber iinqifassit, zu veikauffen. Wem« nun diS Stuck eigendlich juhö. 
rete »oder kauffenwolte, kan beym Verleger die Lmpeumesehen,und Nach« 
8 Vor u'niger Zeit ist eine Reise.Msstze vermisset worden, worandie Obe^Kap, 
ve roth Tuch, der auSwendi.gr Umlauff von Luchs, Pe'tz die Vorder, K appe 
von rothem Sammet mit Silber gestickt , und einer Daumbmten silbern 
. Borden umsetzt, inwendig durchaus mit Peltz gefüttert. Wrme solche etwa 
zu Gesicht gekommen oder etwa feil grdottm worden , wird mjtamigst ersuchet 
durch etwa eine Domestiquen dem Verleger Nachricht grbtN zu lassen,des Nah 
men soll verschwiegen bleiben. M
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.