Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

Tt i 
VI, Pas- 
4R (zn ) ßH* 
r.) Bey Monsr.ChoIet auff der Ober-Neustadt feynd tiniat Logimettter mit und 
ohne ^reu!)!en für erntzeln Personen zu verzinsen, und können auch nach Be 
lieben bey chm um billigen Peeiß fpuftn, 
1 U* Persohtten/so Dienste suchen. 
*.) ES verlangt deS frei. Joh. Hermann Kellershinteriaffene Witib Dienste 
als Amme. Weme damit gedienet, kan sich in der Mittel-Gasse Ln deS 
Storckö Behausung weiter er kundigen. 
2.) Ein junger Mensch , weicher ein Schneider, und m Peruquen accommo- 
diren wohl erfahren ist, suchet Dienste als Laguap. 
Desgleichen 
r.) Eine Weibs-Person, die in Sticken, Nähen und Waschen wohl ge 
übt ist, bewirbt sich um Dienste, a!s Lämmer, Jungfer oder HauS-Hälterin« 
Weme mit diesen Personen gedienet, kan sich beym Verleger melden. 
IV. Notification von allerhand Sachen. 
r.) Die Nieder Ncuensteimsche ohnweit RabelShaufen und Obern-Teise gelege 
ne Meyrrey, soll von Petri 17*5« an, auff z.vder s.Jahr an deaMeinst- 
bietenden elocirt werden. Wer darauff zu bieten Lust hat, der hat steh 
Donnerstags den 4tcn Novembris als dem'Permino l.icitationir Lc Elocatio- 
nis in Zikgenhayn vor dem Herrn Ober-Schultheis Klinckersuß, als deöfüis 
von Königl. Hoch-Zürsti. Regierung ernanten commissario. einzufiuden. 
2.) Herr Holyschue im Stockholm hat frischen Aland- und Wachhoidrr- WriN 
bekommen, das Maaß für u. Aldus. 
V. Gelährte Sachen. 
i.) Zu Marburg hat der Studiosus Joh. Just Christoph Kuchenbecker vost 
CarlShavtN unter dem Praesidio Herrn Hartmans, Profeflöris Historiarum 
& Eloquentia: » eine Dissertatio» als Auctor ▼entilirt de Concordatis Natio 
nis Germanic*.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.