Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

( r66 ) 8A- 
L ) Auff das Gerlachjsche Laus am Stein - Weege beym Jacobs Hause 55O. 
Rthl. 
r.lWeniger nicht aut des gewesenen RegimentS-OuartiermeisterSHenrici Haus in 
der untersten Ziegen-Gassm,zwischen der Frau Wittib Volmrrin und dem Ne, 
brmHause gelegen,! zov. Und auff das NrbemHause ^vO.Rrhlr.gebottev wor 
den. Wer auffobige Häuser rin mehrerS geben will, kau sich in Zeit Rechtens 
beym diesigem Stadtgericht angeben. 
4. ) Auff das Schmeltzffche Haus in der untersten Schäffer.Gaffen beymHerr- 
fchafftichrn Frucht-Hause hat man 700. Rthif. geborten. Wer ein mehrerS 
geben will, kan sich bey denen Erden melden. 
5. ) Es wollen die Rungifche Erben ihre, gegen dem Hospital über gelegene Be 
hausung um eine gewisse Summa Geldes verkauffen. 
6. ) Jemand hat eine gute brauchbare 4. Rädrige Rryfe-dbaise auff 4. Personen 
um einen billigen Preiß, nebst 2. Pfti dr Geschirren zu verkauffen. Wer hierzu 
Lust hat, kan sich bey dem Vrrleger anzeigen. 
II 0 ad)ett/ so in Lasse! zu vermrehten seyn- 
r.) Frau Mühl-Verwalterin Meurerinwill in ihrem am Stein-Weege an Herr 
Cammer-Raht GundelachS Erben gelegenen und auff die Rennbahn stoffen- 
den Hinter-HauS r.Stuben, 2, Lämmern nebst einem Boden auffMichaelis 
vermochten. 
r.)Jn derUnteEe'ustadt hat Jemand nächsten Michaelis in einem wohlgelegenerr 
Hause, gleich vor der Fulda-Brücken, einegantze untere Ltsge, worinnen L. 
saubere,und i. kleine Stube,nebst r.Cammern,einem grossen Haus-Ehren mit et 
was Hoff-Stäte, und etwas von einem Keller, um einen billigen Preiß 
vermeyern. 
3. ) Auff dem Marckt ist ein Logiment, so auff Michaelis bezogen werden 
kan. 
4. ) Daselbst an einem gelegenen Ort ossenrr man 4. Stuben, 4. Cammern, 
Küche, Keller und Boden, zu verhäuren. Wer darzu Lust hat, kan sich 
beym Verleger angeben. 
f.) ES will der Handelsmann Herr Fischer fein gantzeS HauS hinter dem Raht- 
Hause an der Frau Secrerarien Lindmrn gelegen, auff Michaelis vermeyern. 
So jemand Lust dazu hat, wolle sich daselbst melden. 
rn.Per-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.