Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

-TÄ (r6i) 8^ 
12.] Cm silbern Kängm mit einem Löse!, 
r?.^ Sieben gantz velgüldtte Becher. 
14 J Ein Dpusi.1 bestehend in r.Arten zier vergüldeten kleinen Bechern. 
i Ein Oouiln stiber Löset. 
i6.s Vier vergüldtte Messer, Lösel und Gabeln. 
17O Drey paar silbern Leuchters. 
l8.Z Eine silbrme Licht-Butze mit dem Futteral. 
Wer nun von solch n Erecioffsund Silber-Geschirr zu kauffen Lust hat/ kan 
sich in besagter Behausung melden. 
4 . ) Man macht hiermit jrdermänniglich kundt , daß zu besserer Auffnahme 
derer allergnädigst verwilligten Jahr-Märckte auff der hiesigen Frantzösischen 
Oder,Neustadt, Unser AllerFnädrgster Bönig , Landes-Fürst und 
Herr, das nächst vorstehendeJahr-Marckt als den 24ten Augusti abermah, 
len von allen sonst gewöhnlich zu entrichtenden Oneribus brfreyet, und sollen 
dabeneben diejenige Kaujf-und Handwercks-Leute, welche demselben beywoh 
nen werden , alle mögliche Hülste zu geniessen haben. 
5. ) Wer etwas in der Leyh Nanco versetzet hat, das über die gesetzte Zeit gestanden, 
der wolle solches in dieser Woche noch einlösen, oder die verfallene indessen ab 
tragen , widrigensalS werden die versetzte Effecten fcm ^oten Augusti deSNach- 
. Mittags um r.Uhrauffdrw Bau öffentlich verkaufft werden. 
6. ) Bey Herr Hopsten auff dem Traben ist zu haben Candel-Zucker das Pfund 
für 6.7.und 8.Albus Huth,Zlicker,daS Pfund für s.Ald. 4>hlr. auch S.y.und 
8.AlbuS. Grüner Thee unöThee^Boe* I .Loth für 16. Heller auch 4.A!buS. 
Gemahlene hevanrische Offee-Bohncn, daS Loth für i4.Heller. 
7. ) Monsr Gourand in der untersten Marck-Gasse hat zu verlassen recht exrraor- 
dinairen guten Wein V0N Gabors, das Maaß für ig. AlbuS« Dito weiß UNd 
rothen Wein de Grave, bkyde das Maaß Ar iS.AlbuS. 
8. ) Künfftigen Mi twochen wird der Buch-Händler Herr Cramer seine Au- 
ctionr auff dem Neuen Bau des Nach-MittagS pr-cileum 2. Uhr Von allere 
Hand gebundkncn Büchern halten, wobey noch ein j tcr Appendix von meistcn- 
theilS schönen ftantzösis otn Büchern, allerhand Silber,Geschirren und alten 
raren $5 üntzen, welcheauffden 2;tcn diroverauctionirr werden sollen. 
9. ) Jemand bat 6. neue ausgestopffte und i. Arm,Stühle, wie auch 2. Sessel 
um ein,» billigen Preiß zu verlassen. 
rv.) Cs wird ein feiner proportionirter; Reit-Klepper gesucht. Wer einen der 
gleichen zuvcrsi.bernhat, wollesich beym Verleger angeben. 
ll 2 Dkn n Augusti tf] aus einem gewissen Haufeeme silberne Sock.Uhr ohne 
Anzeigung der Minuten, woran eine Englische silberne Kette nebst einem Pett- 
lchaffr mit einem Zug von z. Buchstaben entwendet worden. Weme solche zu 
Kk; kauffen
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.