Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

4K(6i)R> 
Meublei* als Bettspannru,Fcder-Bett, Tische, Schrämte, 2. schöne Ms» 
sel'bee.l'ablerke, Zinn, Holländisches po^ceUain.', rc. wie auch 6. sehr schöne 
wohlgezogene Lorbeer-Bäume, und elacirrc Blumen-Töpffe, einig Garten- 
werckund Feld-Hümr-Netzerc. so Herr Koolart gewesener König!. Schwe 
discher Fürstlicher Hessischer Ovmmercien-DireSor nachgelassen, auffderO- 
ber-Neustadt im Spanknabischen Hause an den Meistbietenden gegen baare 
Bezahlung verkaufst werden. Der Caulogus von den Büchern und Jnstru- 
' menten ist dry Herr Harmes zu bekommen. 
,2.) Man thut hiermit zu wissen, daß allhier gegen dm i6ten Marti! , verschie 
dene LikeHen aus Büchern, Silber, foflböbven Tapctten , Cantoirs, Bet 
ten, Stühlen und sonsten bestehend an den Meistbietenden gegen baares Geld 
, öffentlich Dcrauctionitet werden sollen, wovon mit nächsten eine gedruckte 
L^eciäcarivnzu haben seyn wird, daSHaus, worinnen die ^uÄion soll ge 
halten werden, wird durch die Zeitung hiernächst drkandt gemacht werben, 
l z.) Dm 9km wird der Buch-Händler Herr Cramer eine^Eon von al 
lerhand gebundenen Bücher halten,worbey ein Anhang von verschiedenen sau 
beren Gewehr. Der Gualogus ist bey ihm zu haben. 
14) Es ist ein wriffrr Tiger-Hund verlohren gangen. Nichtwmiger 
i s.) Sevnd in etnem Hause Zinnern Teller, welche mit denen Buchstaben 
C.v D B, bezeichnet. Item ein kleiner Möisel. Desgltichm 
r6.) Dcn »vten Mus des MorgendS in der Aktm-Neustadt in einem gewi^ 
sm Hause;. Zinn-Teller gestohlenworden; Wer von dielen Posten demVer- 
leger Nachricht gibt, sott ein gut Trinck-Geld bekommen. 
Vit kuüirende / vomtsbisdenro.^ebr. 
Den 15.dl.Trade:th von Thüringen nach Amsterdam mit; Karn,rer?jn s.Woche. 
Den l s.Andr.Kehlvon Gotha nach Amsterdam mit s.Karn, rer.in s.Wochen. 
Den 19 Li.Heckeman von Braunschweig nach Franckf. mit 4. Karn, rcr.in i4-T. 
Den 20 dl.Schiel aus Francken-Land nach Paderborn mit ;.Karn,rerinro.Tag. 
Lart Nitth von Neustadt nach Münster mit 2.Kaw,rerour.in 14.Tagen. 
V!l!.Fremde/soin Lasse! vom r; brs den 20 Febr. mcl ankörnen. 
Den l s.Weinberger-Thor: Herr Postmeister Floto aus Giessen,log.im Ancken 
MöUer-Lh-r: HervBucggraffSrauch von Wabern, log.in der Sonn. 
plleustädtcr-LhHr: Herr von Trott von Rotenburg, log. im Obersten-Hoff. 
Cammer-Diener Gruna, p ä. 
Herr Capitain Clambeck, und Herr Renthmeister Ludovici von Milsungen, 
log. bey Herr Burckhard. 
Herr Capital von Boltckam vom Kön.Sardinischen , p. d. 
Kauffmann Recko von Berlin, log. beym DapS. 
„ Englischer Geheimbder Ruhr Herr von Schleinitz, log. im Stockholm. 
H r Herr
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.